Unfall in Gaißach

Holzkirchner rammt Waakirchner - 2600 Euro Schaden

Holzkirchen/Waakirchen/Gaißach - Zwei Autofahrer trafen sich im Nachbarlandkreis - leider auf sehr ungute Weise. Zum Glück kam der Waakirchner (78) ohne Verletzungen davon.

Der Holzkirchen (61) wollte am Donnerstag gegen 12.20 Uhr mit seinem Mercedes Kleintransporter gegenüber dem Gasthaus zur Mühle wenden. Dazu fuhr er in eine Einfahrt und rangierte rückwärts wieder hinaus. Zur gleichen Zeit fuhr ein 78-jähriger Waakirchner mit seinem Subaru um die Kurve in Richtung Bahnhof. Der Holzkirchner touchierte den Subaru des Waakirchners an der Fahrerseite. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 2600 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Die Schüler der Realschule in Holzkirchen müssen vor den Sommerferien doch noch mal zum Unterricht. Die Schule wird nach dem Brand wieder geöffnet. Allerdings …
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Was hat die Gemeinde beim Orts- und Mobilitätskonzept bereits umgesetzt? Der Gemeinderat bekam nun einen Zwischenstandsbericht. 
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Fuchs fraß totes Schaf an
Endlich ist das Rätsel gelöst: Das tote Schaf bei Otterfing wurde von einem Fuchs angefressen. Allerdings erst, nachdem es schon tot war. 
Fuchs fraß totes Schaf an

Kommentare