+
Altbewährtes erhalten: Auch die beliebte Kindereisenbahn dreht ihre Runden auf dem diesjährigen Winterzauber – so wie vergangenes Jahr. 

Am 10. und 11. Dezember 

Holzkirchner Winterzauber: Eine Weihnachtswelt erwacht

  • schließen

Holzkirchen - Der Winterzauber verwandelt am 10. und 11. Dezember die Ortsmitte in eine Weihnachtswelt. Für bedürftige Kinder gibt es wieder eine besondere Aktion.

Weihnachten ist das Fest der Freude. Doch bei manchen Familien reicht das Geld kaum, weswegen unter dem Christbaum oft wenige Geschenke für die Kinder liegen. Um bedürftige Bürger zu unterstützen, richtete der Verein Holzkirchen hilft zusammen mit dem Autohaus Grasdanner vergangenes Jahr eine besondere Aktion ein: Einen Wunschbaum mit Zetteln, auf die Kinder ihre Wünsche an das Christkind schreiben. Beim Holzkirchner Winterzauber pickten sich Besucher je eine Karte raus – und erfüllten den Wunsch. Die Klassiker waren: Winterjacken, Stiefel oder Spielsachen. Maximal für 50 Euro. „Das ist super gelaufen“, erzählt Sibylle von Löwis, Erste Vorsitzende Vereins Marktleben. Aber sie weiß auch, dass das „eine sensible Geschichte“ ist. Deshalb lief die Aktion völlig anonymisiert ab.

Auch heuer wieder. Denn beim diesjährigen Winterzauber geht die Wunschbaum-Aktion, bei der rund 130 Kinder beglückt werden, in die zweite Runde. Am Samstag 10. Dezember (14 Uhr bis 21 Uhr), und Sonntag, 11. Dezember (11.30 bis 19 Uhr), verwandeln die Organisatoren des Winterzaubers – der Verein Marktleben – die Holzkirchner Ortsmitte wieder in eine schöne Weihnachtswelt. Vergangenes Jahr strömten dafür rund 8000 Besucher in die Marktgemeinde.

Auf dem Marktplatz wartet ein Wintervergnügen mit vielen Attraktionen und liebevoll geschmückten Ständen auf kleine und große Besucher. „Neben vielen bewährten Standbetreibern gibt es einige Premieren neuer Mitmacher“, sagt Bürgermeistergattin Löwis. Der Zulauf sei groß.

Hungrige Besucher können sich jederzeit stärken. Es gibt unter anderem Bratwurstsemmeln, Glühwein, Lebkuchen, Crêpes, Baumstriezel, Flammbrot, Kartoffelchips, Schmalzgebäck und Suppen. Auch das Warenangebot der Marktstände sei vielfältiger geworden, versprechen die Veranstalter. Wer noch Weihnachtsgeschenke sucht, findet Kunsthandwerk, Filzsachen, gedrechselte Holzwaren, Selbstgestricktes sowie Baby- und Kinderkleidung. Auch Christbäume stehen zum Verkauf.

Am Samstag zaubern zudem rund 16 Geschäftsleute im Zentrum diverse Advents-Aktionen aus dem Weihnachtssack und öffnen ihre Läden bis 20 Uhr. „Besonders schön ist es, dass es uns zusammen mit der Standortförderung im Rathaus unter der Leitung von Eva-Maria Schmitz gelungen ist, neben den geschätzten, treuen Partnern auch die Gewebetreibenden mit ins Boot zu holen, die ganz neue Geschäfte in der Münchner Straße aufgemacht haben“, erklärt Löwis. Die Straße wird am Samstag zwischen Oskar-von-Miller-Platz und Marktplatz zum Flanieren für den Autoverkehr gesperrt.

Auf die jüngeren Besucher wartet ein Bastelzelt, eine nostalgische Kindereisenbahn und das beliebte Märchenzelt, in dem Agnes Kraus und Harry Oriold an beiden Tagen jeweils zur vollen Stunde zauberhafte und spannende Geschichten zum Leben erwecken. Das abwechslungsreiche Musikprogramm rundet die adventliche Stimmung ab.

Karte: Das sind die Weihnachtsmärkte im Landkreis Miesbach 2017

Das Programm

Am Samstag treten um 14.30 Uhr der Kinderchor des Kindergartens Frühlingsdorfs, um 16.30 Uhr der Kinder- und Jugendchor des katholischen Kindergartens, um 18.30 Uhr der Frauenchor Il Bel Canto und um 20 Uhr die Liedertafel auf. Am Sonntag spielt das Jugendorchester des Musikzugs Holzkirchen um 13.30 Uhr auf und um 18 Uhr gibt es das weihnachtliche Trompetenspiel vom Rathausbalkon aus.

Lust bekommen? Hier geht‘s zu allen Weihnachtsmärkten im Landkreis.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
Holzkirchen feiert: Am heutigen Mittwoch startet das Frühlingsfest am Herdergarten. Der Fest-Einzug mit Pferdebräuwagen und dem Musikzug Holzkirchen beginnt um 18.15 Uhr …
Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare