Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 

Noteinsatz: S-Bahn-Fahrgäste müssen mit Wartezeiten rechnen 

Sie dachte wohl, keiner hätte sie gesehen

Holzkirchnerin (53) der Fahrerflucht überführt

Holzkirchen/Reichersbeuern - Auto anfahren - und dann abhauen. Viele kommen damit ungeschoren davon. Doch in diesem Fall gab's einen Zeugen. Dumm für die Holzkirchnerin - sie hat nun eine Menge Ärger.

Die Polizei Bad Tölz berichtet:

"Die Fahrerin eines Holzkirchner Pkws Audi touchierte am 26.08.2016 um 11:45 Uhr in der Probststraße, Reichersbeuern, beim Ausparken den abgestellten Pkw VW einer 39-jährigen Frau aus Reichersbeuern. Ein aufmerksamer Zeuge teilte das Kennzeichen der Geschädigten beim Verlassen der dortigen Bäckerei mit. Eine umgehende Überprüfung der Halteradresse führte zur Ermittlung der Fahrerin, einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR.

Eine 39-jährige Frau aus Reichersbeuern parkte am 26.08.2016 ihren Pkw VW in der Probststraße, Reichersbeuern, um beim dortigen Bäcker einzukaufen.

Als sie gegen 11:45 Uhr die dortige Bäckerei verließ, wurde sie durch einen Zeugen angesprochen, der beobachtet hat, wie ein Pkw Audi mit Miesbacher Zulassung ihren Pkw angefahren hatte und davon fuhr.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde die Halteradresse einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen durch Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen aufgesucht. Diese konnte als verantwortliche Fahrzeugführerin ermittelt werden.

Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR. Gegen die Unfallverursacherin wird Anzeige erstattet."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Mann droht Otterfinger (14), weil der seine Tochter liebt
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens gegen die Beziehung vorging. Wegen Nachstellens saß der gebürtige …
Mann droht Otterfinger (14), weil der seine Tochter liebt
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare