Sie dachte wohl, keiner hätte sie gesehen

Holzkirchnerin (53) der Fahrerflucht überführt

Holzkirchen/Reichersbeuern - Auto anfahren - und dann abhauen. Viele kommen damit ungeschoren davon. Doch in diesem Fall gab's einen Zeugen. Dumm für die Holzkirchnerin - sie hat nun eine Menge Ärger.

Die Polizei Bad Tölz berichtet:

"Die Fahrerin eines Holzkirchner Pkws Audi touchierte am 26.08.2016 um 11:45 Uhr in der Probststraße, Reichersbeuern, beim Ausparken den abgestellten Pkw VW einer 39-jährigen Frau aus Reichersbeuern. Ein aufmerksamer Zeuge teilte das Kennzeichen der Geschädigten beim Verlassen der dortigen Bäckerei mit. Eine umgehende Überprüfung der Halteradresse führte zur Ermittlung der Fahrerin, einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR.

Eine 39-jährige Frau aus Reichersbeuern parkte am 26.08.2016 ihren Pkw VW in der Probststraße, Reichersbeuern, um beim dortigen Bäcker einzukaufen.

Als sie gegen 11:45 Uhr die dortige Bäckerei verließ, wurde sie durch einen Zeugen angesprochen, der beobachtet hat, wie ein Pkw Audi mit Miesbacher Zulassung ihren Pkw angefahren hatte und davon fuhr.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde die Halteradresse einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen durch Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen aufgesucht. Diese konnte als verantwortliche Fahrzeugführerin ermittelt werden.

Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR. Gegen die Unfallverursacherin wird Anzeige erstattet."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Briefe - mehr Pakete
Weniger Briefe, doch das Geschäft mit Paketsendungen boomt. Grund genug für die Deutsche Post, mit eigenen Filialen weiter präsent zu bleiben. In Holzkirchen zum …
Weniger Briefe - mehr Pakete
Das hier sind die besten Abiturienten im Landkreis
Jeweils sechs Schüler der Gymnasien Miesbach und Tegernsee haben ihr Abitur mit Glanz und Gloria abgeschlossen und einen Notenschnitt von 1,0 bis 1,4 erreicht.
Das hier sind die besten Abiturienten im Landkreis
SPD warnt vor Szenario: Agatharied wird an Investoren verkauft
Immer mehr Kommunal-Politiker betonen vehement: Das Kreiskrankenhaus muss in kommunaler Hand bleiben und darf nicht verkauft werden. Zuletzt auch die SPD bei ihrer …
SPD warnt vor Szenario: Agatharied wird an Investoren verkauft
Ein Sportzentrum neben Bergham? Nicht mit uns
In Bergham formiert sich breiter Widerstand gegen die Pläne des Otterfinger Gemeinderats, das neue Sportzentrum unmittelbar westlich des Ortsrands zu platzieren.
Ein Sportzentrum neben Bergham? Nicht mit uns

Kommentare