Sie dachte wohl, keiner hätte sie gesehen

Holzkirchnerin (53) der Fahrerflucht überführt

Holzkirchen/Reichersbeuern - Auto anfahren - und dann abhauen. Viele kommen damit ungeschoren davon. Doch in diesem Fall gab's einen Zeugen. Dumm für die Holzkirchnerin - sie hat nun eine Menge Ärger.

Die Polizei Bad Tölz berichtet:

"Die Fahrerin eines Holzkirchner Pkws Audi touchierte am 26.08.2016 um 11:45 Uhr in der Probststraße, Reichersbeuern, beim Ausparken den abgestellten Pkw VW einer 39-jährigen Frau aus Reichersbeuern. Ein aufmerksamer Zeuge teilte das Kennzeichen der Geschädigten beim Verlassen der dortigen Bäckerei mit. Eine umgehende Überprüfung der Halteradresse führte zur Ermittlung der Fahrerin, einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR.

Eine 39-jährige Frau aus Reichersbeuern parkte am 26.08.2016 ihren Pkw VW in der Probststraße, Reichersbeuern, um beim dortigen Bäcker einzukaufen.

Als sie gegen 11:45 Uhr die dortige Bäckerei verließ, wurde sie durch einen Zeugen angesprochen, der beobachtet hat, wie ein Pkw Audi mit Miesbacher Zulassung ihren Pkw angefahren hatte und davon fuhr.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde die Halteradresse einer 53-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Holzkirchen durch Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen aufgesucht. Diese konnte als verantwortliche Fahrzeugführerin ermittelt werden.

Es entstand ein Unfallschaden von etwa 700 EUR. Gegen die Unfallverursacherin wird Anzeige erstattet."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil
Im Kuhglocken-Krieg von Holzkirchen hat das Landgericht München II ein Urteil gefällt: Der Anwohner scheiterte mit seiner Klage gegen eine Bäuerin. Damit dürfen die …
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil
Kuhglocken-Urteil: Gemeinde sieht sich bestätigt
Landwirtin Regina Killer darf aufatmen - vorerst. Das Landgericht wies am Donnerstag die Klage eines Erlkamers gegen ihre Weidehaltung zurück. Ein Urteil, das auch die …
Kuhglocken-Urteil: Gemeinde sieht sich bestätigt
Unser Advents-Rezept des Tages: Mokka-Dukaten-Plätzchen
Kreisbäuerin Marlene Hupfauer backt gerne Plätzchen. Besonders wichtig ist ihr dabei die Verwendung von regionalen Produkten. Auf was dabei zu achten ist, verrät sie uns …
Unser Advents-Rezept des Tages: Mokka-Dukaten-Plätzchen

Kommentare