Frau tot in Lech gefunden - weitere Leiche entdeckt - Fall nimmt dramatische Wende

Frau tot in Lech gefunden - weitere Leiche entdeckt - Fall nimmt dramatische Wende
+
Ein gutes Team: Stefanie Baumhammel (r.) hilft Amelie bereits auf dem Schulweg. 

Malteser

In guter Gesellschaft: Schulbegleiter ermöglichen  Kindern mit Handicap Unterrichtsalltag

Die Schulbegleiter der Malteser helfen Kindern mit Handicap, damit auch sie am Unterricht teilnehmen können. Wir haben uns mit einer Ehrenamtlichen über das Projekt unterhalten. 

Holzkirchen – Die Sommerferien sind zu Ende, die Schule hat wieder begonnen. Doch nicht für jedes Kind ist es selbstverständlich, problemlos am Unterrichtsalltag teilzunehmen. Um allen Kindern die Chance zu geben, gleichberechtigt lernen zu können, gibt es die Malteser Schulbegleiter, die Kindern mit Handicap dabei helfen, die Hürden im Schulalltag zu bewältigen. Auch die siebenjährige Amelie aus Holzkirchen durfte sich zum Schulstart, als zweites Kind im Landkreis, über eine neue Schulbegleiterin freuen.

Stefanie Baumhammel (39) aus Sauerlach wurde über eine Annonce im Gemeindeblatt auf die Familie aufmerksam, die mithilfe der Initiative Unterstützung für ihre gehbehinderte Tochter suchte. „Wir haben uns sofort wunderbar verstanden“, sagt Baumhammel über ihr erstes Treffen mit Amelie.

Ziel der Helfer ist es, Jugendliche und Kinder mit geistiger, seelischer oder körperlicher Behinderung dabei zu unterstützen, ihren Alltag in der Schule und im Kindergarten möglichst selbstständig meistern zu können. Sie helfen den Betroffenen vor allem dann, wenn die Hürden im Alltag zu groß werden. Die Betreuung ist dabei auf die individuelle Lage des Kindes ausgerichtet und kann je nach Bedürfnis auch pflegerische Tätigkeiten beinhalten.

Amelie ist mobil dank eines „Walkers“, einer Gehhilfe. Baumhammels Aufgabe besteht hauptsächlich darin, ihren Schützling von der Bushaltestelle abzuholen, ihr beim An- und Ausziehen zu helfen und beim Essenholen in der Mensa zur Hand zu gehen. Da das Mädchen die zweite Klasse einer regulären Grundschule in Holzkirchen besucht, zieht sich die Helferin während der Stunde meist in einen Nebenraum zurück, um die Klasse nicht zu stören.

Ausschließlich im Sportunterricht spricht Baumhammel mit den Lehrern über alternative Übungen und steht ihrem Schützling während der Stunden zur Seite. Laut Baumhammel störe ihre Anwesenheit dabei weder die Lehrer noch die Klassenkameraden des Mädchens, das bereits in seinem ersten Schuljahr von einer Mitarbeiterin einer anderen Organisation begleitet worden war.

Die 39-Jährige hatte zuvor noch nicht mit Menschen mit Behinderung zusammengearbeitet. Sie sagt, das sei aber kein Problem gewesen. Denn in regelmäßigen Schulungen bilden die Malteser ihre Mitarbeiter in verschiedenen Gruppen weiter, die sich nach den jeweiligen Bedürfnissen der Kinder richten. Bei Teambesprechungen haben die Helfer dann die Möglichkeit, ihre Erfahrungen miteinander zu teilen sowie Probleme zu besprechen.

Der Bedarf an Schulbegleitern wächst. Im Rahmen einer überregionalen Schulung in Rosenheim bereiteten sich Ende des Sommers wieder neue Begleiter auf die kommende Individualbetreuung vor. „Nur für sieben unserer Mitarbeiter war Anfang des Schuljahres wirklich der erste Schultag“, sagt Lena Fröhlich, Leiterin des Malteser Schulbegleitdienstes im Bezirk Ost-Oberbayern. „Die anderen haben ihre Begleitung bereits früher begonnen, da der Bedarf während des noch laufenden Schuljahrs entstanden ist.“

Insgesamt begleiten momentan 60 Mitarbeiter der Initiative Kinder und Jugendliche in den Landkreisen Miesbach, Freising, Erding, Ebersberg, Mühldorf, Rosenheim, Traunstein und im Berchtesgadener Land. Neben Baumhammel gibt es im Landkreis Miesbach eine weitere Malteser Schulbegleiterin.

Amelie und ihre Mutter hoffen, dass ihnen die Suche nach einer neuen Begleiterin erst einmal erspart bleibt und sie noch einige Jahre auf Baumhammels Unterstützung zählen können.

Julia HaringerSchulbegleiter der Malteser helfen Kindern mit Handicap, damit sie am Unterricht teilnehmen können

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen eines spontanen Antrags: Bürgerversammlung endet turbulent
Wohnen, Bauen, Verkehr: Es waren die großen Themen, die bei der Bürgerversammlung in Holzkirchen zur Sprache kamen. Ein spontaner Antrag erhitzte aber kurzzeitig die …
Wegen eines spontanen Antrags: Bürgerversammlung endet turbulent
Bettelhochzeit in Warngau: Alle Infos auf einen Blick
Nur alle zehn Jahre organisiert die Feuerwehr eine Bettelhochzeit in Oberwarngau. Daher rechnet sie mit großem Andrang. Alle Infos zu Umleitungen und Parkmöglichkeiten …
Bettelhochzeit in Warngau: Alle Infos auf einen Blick
Schüler demonstrieren für Klimaschutz: Das sagen die Direktoren zum Schulstreik
Schüler der Oberland Realschule und des Gymnasiums Holzkirchen sind dem Unterricht fern geblieben, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Das sagen die Schulleiter …
Schüler demonstrieren für Klimaschutz: Das sagen die Direktoren zum Schulstreik
Neue Pächter haben ein Ziel:  Biergarten soll endlich wieder brummen
Der große Biergarten ist der stärkste Trumpf des Bartewirts in Kreuzstraße – und seine schwierigste Klippe. Jetzt versucht ein neues Pächterteam, an die goldenen Zeiten …
Neue Pächter haben ein Ziel:  Biergarten soll endlich wieder brummen

Kommentare