+
Internet-Hotspot

Internet für Asylbewerber

Kein WLAN am Moarhölzl

  • schließen

Holzkirchen – In der Traglufthalle für Asylbewerber am Holzkirchner Moarhölzl wird keine Internetverbindung eingerichtet werden.

„Wir haben einstimmig beschlossen, dass wir das nicht tun werden“, gab Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) nun in der öffentlichen Gemeinderatssitzung bekannt. Der Beschluss war in der nicht-öffentlichen Sitzung des Gremiums gefallen.

Wie Robert Haunschild, Geschäftsleiter im Rathaus, auf Anfrage erklärt, war der Wunsch nach einer WLAN-Verbindung für die am Moarhölzl untergebrachten Asylbewerber aus dem Helferkreis gekommen. Als einen Grund führten die Ehrenamtlichen an, dass für die Flüchtlinge auch Lernmaterialien für den Sprachunterricht online zur Verfügung stehen würden.

Aber: „Wir haben das geprüft und festgestellt, dass das zu teuer ist“, berichtet Haunschild. Summen im fünfstelligen Bereich seien im Gespräch gewesen. Denn entweder wären für die Verlegung von nötigen Leitungen Grabarbeiten angefallen, oder man hätte einen Masten für Richtfunk aufstellen müssen, erklärt der Geschäftsleiter.

Angesichts der Tatsache, dass die Traglufthalle in Holzkirchen voraussichtlich schon am 30. April des kommenden Jahres wieder abgebaut wird (wir berichteten), hätte sich der große finanzielle Aufwand schlichtweg nicht gelohnt.

mar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blitzanhänger eingewickelt 
Ein übler Faschingsscherz? Unbekannte haben den Blitzanhänger, der an der Baustelle der B 318 in Oberwarngau steht, mit einem rot-weiß-gestreiften Baustellenband …
Blitzanhänger eingewickelt 
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen
Über 3000 Maschkera tummelten sich am Sonntag beim Holzkirchner Marktplatzfasching samt Umzug. Unter dem Motto „Damisch seit circa 906 nach Christi“ nahmen die …
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Ein großer Wurf soll es werden: Marktgemeinde und DB-Tochter Station & Service wollen gemeinsam das Holzkirchner Bahnhofsquartier in weitem Umgriff neu erfinden. Eine …
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Die Landwirte im Landkreis Miesbach haben neue Anführer: Die Landfrauen wählten Marlene Hupfauer und Sylvia Bachmair. Johann Hacklinger wird künftig von Peter Weiß …
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis

Kommentare