Polizei

Italiener und Tölzer kurven auf Droge durch Holzkirchen

Die Polizei kontrollierte in der Nacht auf Freitag in Holzkirchen. Und prompt gingen zwei ihnen zwei Fahrer unter Drogeneinfluss ins Netz.

Holzkirchen - Die Polizei Holzkirchen berichtet: Die Polizeiinspektion führte in der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdachtsunabhängige Verkehrskontrollen im Gemeindebereich Holzkirchen durch. Hierbei gingen den Beamten ein 40-jähriger Italiener, sowie ein 35-jähriger Tölzer ins Netz, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Beide Fahrer durften ihre Fahrt natürlich nicht fortsetzen und mussten zur Blutentnahme mit auf die Polizeiinspektion Holzkirchen. Sie erwartet nun jeweils eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Rote Karte für Erbschaftssteuer“ Freie Wähler greifen Rottacher Petition auf
Die Petition der Rottacher Josef Bogner und Andreas Niedermaier gegen die aktuelle Erbschaftssteuer ist gescheitert. Aber jetzt geht der Kampf mit Unterstützung der …
„Rote Karte für Erbschaftssteuer“ Freie Wähler greifen Rottacher Petition auf
Otterfingerin (85) rammt anderes Auto - zwei schwer Verletzte
Die ältere Frau hatte am Steuer wohl das Bremsmanöver des Autos vor ihr verpasst. Sie 
Otterfingerin (85) rammt anderes Auto - zwei schwer Verletzte
Feuerwehreinsatz an der A8 bei Weyarn: An der Autobahn brennt‘s
Achtung auf der A 8 in Fahrtrichtung München: Die Feuerwehr muss zu einem Einsatz zwischen Irschenberg und Weyarn ausrücken.
Feuerwehreinsatz an der A8 bei Weyarn: An der Autobahn brennt‘s
Chaos bei der BOB: Holzkirchner Eltern verstärken den Druck
Weil die BOB ihre Kinder auf dem Weg zur Klassenfahrt einfach stehen ließ, gehen Holzkirchner Eltern jetzt in die Offensive. Selbst Ilse Aigner soll Stellung beziehen.
Chaos bei der BOB: Holzkirchner Eltern verstärken den Druck

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.