Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien

Auch Tote nach Einsturz der Autobahnbrücke in Italien
+
Erwecken die Puppen zum Leben: Ralf Wagner (l.) und seine Frau Regina (verdeckt hinter der Kuh) von der Theater Zitadelle aus Berlin.

Im Fools-Theater 

Juwel aus der Hauptstadt zu Gast in Holzkirchen

Tierische Gauner, ein wertvoller Diamant und ein bestens aufgelegtes Schauspieler-Duo: Die Theater Zitadelle aus Berlin gastierte dem Publikum einen außergewöhnlichen Abend.

Holzkirchen – Diebstahl im Holzkirchner Fools-Theater. Der blaue Diamant im Wert von 41 Millionen Euro wurde gestohlen, versteckt, versetzt, oder verlegt. Ist ja auch egal, der wertvolle Klunker ist weg, und das Gaunerpärchen Gisela und Eugen möchte sich die fette Beute unbedingt unter den Nagel reißen.

Das Theater Zitadelle gastierte in Holzkirchen mit gleich drei unterschiedlichen Vorstellungen. Eine davon war das Stück „Vier Millionäre – Die Berliner Stadtmuskanten III“. Das Publikum im ausverkauften Fools-Theater brüllte vor lachen und trampelte mit den Füßen. Ein außergewöhnlicher Theaterabend mit den brillanten Hauptdarstellern Ralf und Regina Wagner.

Holzkirchens Kulturchefin Ingrid Huber war eigens nach Berlin gereist, um sich das Theater Zitadelle selbst anzusehen. Schnell war ihr klar, dass sie das erfolgreiche Ensemble nach Holzkirchen holen wollte. Mit gleich drei Stücken sagten die Berliner Schauspieler zu. „Vier Millionäre – Die Berliner Stadtmusikanten III“, „Frau Meier, die Amsel“ und „Sag mal, geht’s noch? – Die Berliner Stadtmusikanten II“. Die beiden Darsteller Regina und Ralf Wagner sind nicht nur begnadete Schauspieler, sie führen auch die vielen Tierpuppen liebevoll durch ihre Show und hauchen ihnen Leben und unterschiedliche Charaktere ein.

Der tierische Krimi „Vier Millionäre“ am Samstagabend beschreibt das Leben der schlauen, aber leider dementen Katze, des ruhigen Wolfes, des geschäftigen Spatzes und der liebevollen Kuh in ihrem Altersheim „Zum Sonnenschein“. Die Tiere haben einen wertvollen blauen Diamanten zu Geld gemacht und könnten jetzt ihren Lebensabend genießen, wären da nicht der Fuchs und die Dogge, die gierig einen Plan verfolgen, um das Geld an sich zu reißen.

Die Geschichte ist witzig und schlüssig, sie steht aber dennoch im Hintergrund. Denn das Spiel zwischen den Tieren und den Puppenspielern, die auch Schauspieler sind, lässt alles in den Hintergrund rücken. Die Wagners mimen nicht nur das Gaunerpärchen Eugen und Gisela, sie führen die Tierpuppen und leihen ihnen ihre Stimmen. Dabei gehen sich die Tiere immer wieder an. Wenn es der Katze zu bunt wird, ruft sie: „Sag mal, geht’s noch?“

Das Publikum kann kaum an sich halten, es wird laut gelacht. Und auch die Schauspieler Regina und Ralf Wagner grinsen hinter ihren Puppen. Es ist genau dieser Spaß am Spiel, der das 120-köpfige Publikum in den Bann zieht. Die Puppen sind menschlich, emotional, empathisch und mitreißend. Besonders witzig wird es, wenn die schlaue Katze dem Wolf erklärt, dass sie nur Puppen sind und vom gleichen Puppenspieler geführt werden. Als die Katze gehen möchte, weigert sich der Wolf, mitzugehen. „Du wirst mitkommen“, ist sich die Katze sicher, schließlich steckt in jeder der zwei Figuren eine Hand von Schauspieler Ralf Wagner.

Waren die Vorstellungen zwar vorab gut gebucht, aber nicht ausverkauft, sprach sich die hohe Qualität des Ensembles wie ein Lauffeuer in Holzkirchen herum, sodass die Vorstellungen am Samstag und Sonntag so gut wie ausverkauft waren.

Das Theater Zitadelle ist ein Juwel aus der Hauptstadt. Es ist familiengeführt und fest in der Spandauer Altstadt verankert. Das erfolgreiche Ensemble ist Gast auf vielen internationalen Festivals – und vielleicht bald ja auch wieder in Holzkirchen.

von Katrin Suda

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesel wuselt im Haus? Majestät bleibt gelassen
So cool muss man als Hund erst einmal bleiben: Tibet-Spaniel La-Lou machte sich nicht zum Affen, als sich ein Mauswiesel im Haus verirrte. Ihr Herrchen verrät, warum sie …
Wiesel wuselt im Haus? Majestät bleibt gelassen
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Damit der Urwald nicht abgeholzt werden muss, hat ein Otterfinger Jungunternehmer Möbel aus Recycling-Holz entwickelt. Dafür bekam er jetzt einen Umwelt-Preis.
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation
Der Landkreis vereint beides: Brauchtum und Forschung. Von Letzterem machte sich nun Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ein Bild. Ihre …
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation
Informatiker ruft Polizei: Mauswiesel verirrt sich in Büro - sein „Wachhund“ ist überfordert
Tierischer Polizeieinsatz in Holzkirchen: Ein Mauswiesel ist in ein Büro eingebrochen. Dem „Wachhund“, einem Tibetspaniel, war das egal. Also musste die Polizei …
Informatiker ruft Polizei: Mauswiesel verirrt sich in Büro - sein „Wachhund“ ist überfordert

Kommentare