+
Nasses Kino: Vom Becken aus gab's einen Film zu sehen.

So war die Film-Premiere im Batusa

Kurios: Schwimmbad bietet Kino-Erlebnis vom Becken aus an

  • schließen

Holzkirchen - Der erste Wasserkino-Abend im Holzkirchner Schwimmbad lockte 75 Gäste an. So haben sie den Feuchten Kinoabend erlebt.

Gefühlt war es wie Kino an einem Karibikstrand: Subtropische Luft, das Wasser 30 Grad warm. War aber nicht Karibik, sondern das Batusa mitten in Holzkirchen. Erstmals hatte das Holzkirchner Schwimmbad einen Kinoabend organisiert. Gemütlich in Schwimmreifen schaukelnd, sich in Badeklamotten auf Liegen flätzend oder gar im wohltemperierten Nass stehend verfolgten 75 zahlende Besucher die deutsche Erfolgskomödie „Fack ju Göhte 2“. Eine Fortsetzung des Filmabends soll folgen. 

Die Premiere des Wasserkinos sei durchaus geglückt, berichtet Simon Schiller vom Batusa-Team: „Wir hätten insgeheim zwar mit etwas mehr Besuchern gerechnet, aber fürs erste Mal war das in Ordnung.“ Das Publikum sei altersmäßig gemischt gewesen, die Jugendlichen freilich in der Mehrzahl. 

Einige brachten ihre schwimmfähige Sitzmöglichkeiten selbst mit, auch das Batusa stellte chillige Schwimmreifen zur Verfügung. Die Kinogäste durften sogar Getränke (in Plastikflaschen) und Knabbereien mit in den Hollywood-Pool nehmen. 

Gab’s keine Probleme mit aufgeweichten Chips und Salzstangen im Wasser? „War halb so schlimm“, sagt Schiller, „wir haben nachher ja wieder sauber gemacht.“ 

Elyas M’Barek & Co. waren auf großer Leinwand zu sehen, fünf mal zwei Meter groß. „Die Leinwand ist fürs erste nur geliehen“, sagt Schiller weiter, „ob wir sie kaufen, müssen wir uns noch überlegen.“ Um auch richtigen Kino-Sound bieten zu können, sollen eventuell sogar zwei zusätzliche Boxen angeschafft werden. Noch läuft aber die Probephase.

Am Samstag, 3. Dezember, ist schon die nächste Wasserkino-Vorstellung geplant, wieder abends. Was dann im Holzkirchner Hollywood-Pool zu sehen sein wird, steht allerdings noch nicht fest. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

35 Asylbewerber ziehen in die alte Polizeiwache
18 Monate nach Auszug der Holzkirchner Gesetzeshüter füllt sich das ehemalige Polizeigebäude in der Frühlingstraße wieder mit Leben. Im Februar werden 35 Asylbewerber …
35 Asylbewerber ziehen in die alte Polizeiwache
Neue Kiesgrube in Kreuzstraße - Gemeinde willigt ein
Das schmeckt nicht jedem: In Kreuzstraße soll bald wieder Kies abgebaut werden - auf einem insgesamt 3 Hektar großem Areal, bis 2032 und direkt neben dem Bartewirt. 
Neue Kiesgrube in Kreuzstraße - Gemeinde willigt ein
Magdalena aus Holzkirchen
Noch schläft sie selig mit ihrem rosa Mützchen. Doch bald geht das Leben los. Jeden Tag ein bisschen mehr. Wir begrüßen Magdalena aus Holzkirchen - ein Weihnachtsbaby.
Magdalena aus Holzkirchen
BMW von Münchnerin (48) in Roggersdorfer Straße angefahren
Der Unfall passierte irgendwann im Verlauf den Montags. Der Verursacher rammte den BMW und flüchtete. Es entstand ein Schaden von 500 Euro.
BMW von Münchnerin (48) in Roggersdorfer Straße angefahren

Kommentare