+
Es kommentiert Marlene Kadach.

Südspange quer durch den Wald

Kommentar zu FWG-Route: Mutig, aber unwahrscheinlich

  • schließen

Holzkirchen - Die FWG hat mal eben eine völlig neue Route für eine Holzkirchner Südspange ins Spiel gebracht. Das mag mutig sein, ob der Vorschlag den Hauch einer Chance hat, steht auf einem anderen Blatt. Ein Kommentar.

Die FWG zeigt mit ihrem Vorstoß Mut und beweist, dass sie weiter für ihre Ziele kämpft. Dennoch ist es eher unwahrscheinlich, dass die von ihr vorgeschlagene Alternativroute tatsächlich umgesetzt wird. Eben weil sie quer durch einen Wald verläuft – was laut Straßenbauamt erfahrungsgemäß naturschutzrechtliche Hindernisse mit sich bringen könnte. Und die Freien Wähler gestehen selbst, dass sie keine professionellen Planer sind und die Route Pi mal Daumen in die Karte eingezeichnet haben. 

Gleichzeitig zeigt ihr Ansinnen, dass sich viele Bürger übergangen fühlen. Auch der Verein Hartpenning muckt auf moniert, dass seine Einwände zum Bundesverkehrswegeplan nicht berücksichtigt worden seien, er bezeichnet die Öffentlichkeitsbeteiligung als „Luftnummer“. Lobenswert ist, dass das Straßenbauamt guten Willen zeigt und die Variante prüfen würde, sofern sie eingereicht wird. Auf jeden Fall sollte die FWG das tun – wenn sie ihre Ziele weiter verfolgen möchte. Einen Hauch von einer Chance gibt es.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feueralarm in Asylheim: Landratsamt lässt Feuerwehr aber nicht hinein - mit kurioser Begründung
Alarm im Asylbewerberheim, die Feuerwehr rückt an – und steht vor verschlossener Tür. Trotz Nachfrage rückt das Landratsamt den Schlüssel nicht raus - mit kurioser …
Feueralarm in Asylheim: Landratsamt lässt Feuerwehr aber nicht hinein - mit kurioser Begründung
Alkohol am Steuer: Holzkirchner (20) muss Autoschlüssel abgeben
Er wurde gestoppt, kontrolliert - und dann ging er zu Fuß nach Hause. An Ort und Stelle musste ein Holzkirchner (20) seine Autoschlüssel abgeben. Er hatte getrunken.
Alkohol am Steuer: Holzkirchner (20) muss Autoschlüssel abgeben
Wider das Vergessen: Spenden für Restaurierung des „Heldenfriedhofs“ gesucht
Fast 50 Männer der Pfarrei Osterwarngau ließen in den Weltkriegen ihr Leben. 40 Eisenkreuze erinnern an sie und  bilden den „Heldenfriedhof“. Die Kreuze müssen dringend …
Wider das Vergessen: Spenden für Restaurierung des „Heldenfriedhofs“ gesucht
Nächste Gemeinde mit an Bord: Valley befürwortet vhs-Verbund
Wegen höherer Anforderungen müssen sich die Volkshochschulen im Landkreis neu strukturieren. Die Gemeinde Valley hat nun einen Beitritt in Aussicht gestellt. Unter …
Nächste Gemeinde mit an Bord: Valley befürwortet vhs-Verbund

Kommentare