+
Es kommentiert Dirk Walter.

Probleme bei der Oberlandbahn

Kommentar zur Krise: Gebt der BOB endlich Strom!

  • schließen

70 Zugausfälle und über 170 Zugkürzungen in wenigen Wochen. Die Kritik durchs Verkehrsministerium war deutlich. Die BOB gelobt Besserung. Doch das Grundproblem muss die Politik lösen. Ein Kommentar:

Mal kommt sie, mal kommt sie nicht – die gute alte BOB strapaziert mit Verspätungen und Zugausfällen mal wieder die Nerven der Pendler und Ausflügler. Es klemmt hinten und vorne, mal fehlen Ersatzteile, mal sind Gleise kaputt oder eine Baustelle lähmt die BOB. Man kann man nur hoffen, dass das angekündigte Maßnahmenpaket des umtriebigen BOB-Chefs Rosenbusch greift (und dieser bei kostenträchtigen Verbesserungspunkten auch seinen Konzern im Rücken hat). Allerdings: Der BOB-Chef kann zwar die vielen kleinen Brände löschen, die Brandursache bekämpfen kann er leider nicht. Das BOB-Netz hat Webfehler. An manchen Stellen schleicht der Zug dahin. Und die Fahrzeuge sind alt und störanfällig.

Der Abschied vom Diesel-Zeitalter ist auch hier angesagt. Die BOB-Strecken müssen modernisiert und elektrifiziert werden. Da ist Tempo geboten. In zehn Jahren läuft der Vertrag mit der BOB aus. Das Unternehmen benötigt viel Vorlaufzeit für den Kauf neuer Züge und es muss wissen, ob es Richtung Diesel oder Strom geht. Das Drei-Phasen-Ausbauprogramm des bayerischen Verkehrsministers für die Bahn ist hier indes ein (erneuter) Schlag ins Kontor. Dort rangiert die Elektrifizierung der BOB-Strecken weit hinten, in der Phase drei nach 2026. Schon im vergangenen Jahr hatte Herrmann Vorstöße zur Verbesserung des BOB-Betriebs abgelehnt. Komisch, dass die Lokalpolitik nicht rebelliert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeugnisse gibt es notfalls im Freien
Nach dem Brand bleibt die Realschule bis Mittwoch zu. Elternbeirat und TuS haben ein Betreuungsprogramm organisiert. Notfalls gibt es die Zeugnisse am Freitag im Freien.
Zeugnisse gibt es notfalls im Freien
Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Was erwarten Holzkirchner Katholiken von ihrer Pfarrei? St. Josef und Laurentius hat sich auf den Weg gemacht, das Seelsorge-Konzept komplett neu aufzustellen. Dafür ist …
Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Ein musikalisches Experiment begeisterte die Zuhörer im Holzkirchner Kultur im Oberbräu: Der Chor Cantica Nova trat gemeinsam mit der Lehrer-Big-Band Bayern auf. 
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching
Seit 30 Jahren gibt es das Montessori Kinderhaus in Föching. Die Verantwortlichen hatten es nicht immer leicht. Die Jubiläumsfeier aber war ein voll Erfolg.
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching

Kommentare