+
Wollen die absolute Mehrheit: Die Gemeinderats-Kandidaten der Holzkirchner CSU um den Ortsvorsitzenden Sebastian Franz (hinten Mitte) und den Bürgermeisterkandidaten Christoph Schmid (vorne Mitte). 

Kommunalwahl 2020

CSU Holzkirchen hat absolute Mehrheit im Blick

  • schließen

Einstimmig wählt die CSU Holzkirchen die jüngste Liste für einen Gemeinderat in der Geschichte des Ortsverbandes - darunter so viele Frauen wie noch nie.

Holzkirchen – Mit bewährten Kräften, einer Rückkehrerin und der jüngsten Liste in der Geschichte des Ortsverbandes tritt die Holzkirchner CSU bei der Kommunalwahl im kommenden März an. Einstimmig wählten die Mitglieder die 24-köpfige Liste bei der Aufstellungsversammlung.

Spitzenkandidat ist wenig überraschend Christoph Schmid, der bekanntlich Olaf von Löwis als Bürgermeister beerben möchte. Es folgt Schriftführerin Christine Schiffner vor Amtsinhaber Löwis, der trotz Landratsambitionen auch für den Gemeinderat kandidiert. Die Nominierung erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch des Ortsverbands. Löwis ist bereit, ins zweite Glied zurückzutreten, sollte er nicht Landrat werden. Mit dem Amtsinhaber auf der Liste erhofft sich der Ortsverband neben „Stimmenkönig“ Josef Sappl sen. (Platz vier) ein zweites Zugpferd.

Nach drei Jahren Familienauszeit will auch Verena Heiler-Loth (Platz neun) zurück in den Gemeinderat. Aus dem aktuellen Gemeinderat treten sieben Mandatsträger sowie Löwis als erfahrene Kräfte an. Herbert Gegenfurtner und Meinrad Bacher verzichten aus persönlichen Gründen auf eine Kandidatur. Die Junge Union (JU) vertreten der Ortsvorsitzende Sebastian Franz (Platz fünf,), Michael Wohlschläger (Platz elf) sowie JU-Vorsitzender Max Röger (Platz 16), mit 18 Jahren gleichzeitig der jüngste Kandidat auf der Liste.

CSU-Liste: Ein Drittel Frauenanteil

Mit 45 Jahren liegt der Altersdurchschnitt der Holzkirchner CSU-Liste so niedrig wie nie zuvor. Von den 24 Listenkandidaten kommt ein Viertel aus den Holzkirchner Ortsteilen. „Dies zeigt deutlich, dass wir in den nächsten sechs Gemeinderats-Jahren einen stärkeren Fokus auf die Ortsteile legen werden”, sagt Franz. Ein Drittel Frauenanteil – „acht starke Frauen“, wie Schmid betont – seien zudem ein Novum auf den CSU-Listen im Landkreis.

Kommunalwahl 2020: Alle Gemeinden im Landkreis Miesbach im Überblick.

Der Bürgermeisterkandidat hofft, das Ergebnis von 2014 (39,3 Prozent) nächstes Jahr deutlich toppen zu können: „Die Liste repräsentiert Holzkirchen. Sie ist ein Abbild der Holzkirchner Bevölkerung. Mit dieser Liste rückt die absolute Mehrheit für die CSU wieder in greifbare Nähe.” 

Die Listenkandidaten

der CSU Holzkirchen in der absteigenden Reihenfolge ihrer Plätze: Christoph Schmid, Christine Schiffner, Olaf von Löwis, Josef Sappl sen., Sebastian Franz, Martina Schweighofer, Johannes Loth, Albert Kraml, Verena Heiler-Loth, Josef Sappl jun., Michael Wohlschläger, Sibylle von Löwis, Rudi Krause, Hans Dörder, Martina Koll, Max Röger, Sebastian Beil, Sylvia Weinmann, Stefan Schmid, Karl Kauderer, Silke Cahlik, Martin Weiß, Christoph Semmler, Sabine Oberacher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Warngau: Obermüller fordert Thurnhuber heraus
Die CSU greift bei der Kommunalwahl 2020 in Warngau wieder an: Mit Leonhard Obermüller (42) fordert sie bei der Bürgermeisterwahl Amtsinhaber Klaus Thurnhuber (FWG) …
Bürgermeisterwahl in Warngau: Obermüller fordert Thurnhuber heraus
Marschaller Ortsschild zum zweiten Mal gestohlen
Zum zweiten Mal in nur einem Monat ist das Marschaller Ortsschild gestohlen worden. Das alte hängt dafür wieder.
Marschaller Ortsschild zum zweiten Mal gestohlen
Vor Hexal-Gelände: Fußgängerin angefahren
Eine Fußgängerin ist vor dem Hexal-Gelände in Holzkirchen angefahren und leicht verletzt worden. Der Verursacher hielt kurz an, ist aber weiterhin unbekannt.
Vor Hexal-Gelände: Fußgängerin angefahren
Bauernhof wechselt Straßenseite - Warngau will Areal entwickeln
Der Hauserbauer in Oberwarngau zieht um, wenn auch nur wenige hundert Meter. Die alte Hofstelle am Angerweg steht zum Verkauf, jenseits der B 318 ist ein Aussiedlerhof …
Bauernhof wechselt Straßenseite - Warngau will Areal entwickeln

Kommentare