Die Bemühungen zeigen Wirkung: Die BOB schnitt im Ranking für das Jahr 2019 besser ab als im Vorjahr.
+
Die Bemühungen zeigen Wirkung: Die BOB schnitt im Ranking für das Jahr 2019 besser ab als im Vorjahr.

BEG legt Ergebnisse vor

BOB verbessert sich im Qualitätsranking

  • Dieter Dorby
    vonDieter Dorby
    schließen

Bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ist eine Verbesserung der Gesamtleistung zu verzeichnen. Beim Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) landete die BOB für das Jahr 2019 auf Platz 21 bei 31 teilnehmenden Netzen.

Der Wert verbesserte sich von 11,56 Zählern auf 16,88 Punkte. Auch die zweite Bahn, die zur Bayerischen Oberlandbahn GmbH mit Sitz in Holzkirchen gehört, bleibt im Bonusbereich: Der Meridian, der im Chiemgau und Inntal unterwegs ist, rutschte zwar von 35,80 Zählern auf  22,14 Punkte, bleibt aber mit Platz 16 ebenfalls im Soll.

BOB fährt in den Bonusbereich

Die BEG, die den Schienenpersonennahverkehr im Freistaat Bayern plant, finanziert und kontrolliert, bewertet mit dem Ranking das tatsächliche Leistungsniveau der beauftragten Unternehmen. Die   Punkteskala  reicht  von -100 bis +100. Erreicht ein Unternehmen den Wert null, sind die Erwartungen der BEG gerade erfüllt. Wer darüber liegt, erhält einen Bonus, wer Minuspunkte hat, zahlt Strafe.

Pünktlichkeit ist kein Kriterium

Bewertet werden die Sauberkeit der Fahrzeuge innen und außen, die Fahrgastinformation im Regel- und Störfall, die Funktionsfähigkeit der Ausstattung, die Serviceorientierung der Zugbegleiter und die Kundenorientierung bei Beschwerden. Die Messung der Pünktlichkeit fließt dagegen nicht in die Ergebnisse ein.

Insgesamt bewertet die BEG die Servicequalität des Regionalverkehrs in Bayern als weiterhin hoch. Das Ergebnis liege leicht über dem Vorjahresniveau. Beim Jahresranking 2018 waren 29 Netze beteiligt und erreichten 28,68 Punkte im Schnitt. Diesmal wurden mit 31 Netzen 30,25 Punkte erzielt. Geprüft wurde mithilfe externer Tester und Fahrgastbefragungen.

ddy

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Jugendbeauftragte in Weyarn: Doppelspitze will breites Angebot
Lange war der Posten des Jugendbeauftragten vakant - jetzt teilt sich ein Duo die Aufgabe. Die beiden haben einiges vor, damit mehr geboten ist im Ort.
Neue Jugendbeauftragte in Weyarn: Doppelspitze will breites Angebot
Aus Garage: Teures Mountainbike gestohlen
Ein hochwertiges Mountainbike ist aus einer Garage in Holzkirchen verschwunden. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 2100 Euro.
Aus Garage: Teures Mountainbike gestohlen
Unbekannter zerkratzt zwei Autos
Zwei in Oberwarngau geparkte Autos zerkratzt hat ein bislang Unbekannter am Samstag. Der Gesamtschaden liegt bei 3500 Euro.
Unbekannter zerkratzt zwei Autos
5G: Telekom muss in Wettlkam selber suchen
In Wettlkam (Gemeinde Otterfing) will die Telekom eine Mobilfunk-Sendeanlage errichten, die auch den umstrittenen Standard 5G bedient. Die Gemeinde wird bei der …
5G: Telekom muss in Wettlkam selber suchen

Kommentare