+
Die AfD kommt: Der Wahlkampf-Auftritt im Kultur im Oberbräu wird von einer Mahnwache begleitet. 

Mahnwache geplant

Stiller Protest gegen AfD im Kulturhaus

  • schließen

Mit zwei großen Wahlkampf-Veranstaltungen am 2. und 10. Oktober will die AfD in Holzkirchen um Stimmen für die Landtagswahl am 14. Oktober werben. Für beide Termine buchte der AfD-Kreisverband Oberbayern-Süd das Kultur im Oberbräu (KiO) – eine Einrichtung der Marktgemeinde.

Holzkirchen - Wie Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) auf Anfrage erklärte, akzeptierte die Gemeinde beide Buchungen. „Die Partei ist zugelassen. Wir haben keine Handhabe, die Auftritte zu verhindern.“ KiO-Managerin Ingrid Huber hatte die Anfragen der AfD mit Löwis abgesprochen. „Wir hatten schon Veranstaltungen anderer Parteien im Haus“, sagt Huber, „als Bürgerhaus müssen wir alle in unserer Demokratie zugelassenen Parteien gleich behandeln.“

Ein warmes Willkommen wird es für die AfD in Holzkirchen aber wohl nicht geben: Aus dem Kreis der Kulturschaffenden, die das KiO regelmäßig bespielen, und der Bürger hat sich eine Initiative gegründet, die beide AfD-Veranstaltungen mit Mahnwachen begleiten will. Organisiert wird der Protest von Tim Roll, dem stellvertretenden SPD-Ortsvorsitzenden, und der Schauspielerin und Regisseurin Lydia Starkulla. „Uns Künstlern und vielen Besuchern des Hauses gibt es ein schlechtes Gefühl, denen einfach so unser Theater zu überlassen“, sagt die 40-Jährige.

Man habe sich bewusst für das „stille Format“ der Mahnwache entschieden, sagt Starkulla. Trillerpfeifen, lautes Skandieren oder Ansprachen anderer politischer Parteien seien fehl am Platz. „Wir wollen nicht lautstark, aber doch ausdrucksstark sein“, sagt Roll. „Willkommen ist jeder, der für ein weltoffenes, tolerantes, buntes Holzkirchen steht“, sagt Starkulla. Die Mahnwache sei korrekt angemeldet, niemand müsse Angst haben. „Wir wollen demonstrieren, dass es Bürger gibt, die Haltung zeigen gegen Spaltung und Hetze“, betont Starkulla. 105 Personen passen ins Fools-Theater. „Wenn mehr Leute bei unserer Mahnwache stehen, wäre das ein schöner Erfolg.“ Treffpunkt ist am Dienstag um 18 Uhr am Eingang ins Kulturhaus. Wer will, kann Kerzen oder Plakate mitbringen.

Die AfD-Veranstaltung im Fools-Theater beginnt um 19 Uhr. Es präsentieren sich die Direktkandidaten Anne Cyron (Stimmkreis Bad Tölz-Wolfratshausen/Garmisch-Partenkirchen) und Rainer Bolle (Miesbach), vorgeschaltet ist ein Vortrag samt Diskussion. Rainer Rothfuß, Berater für transnationales Projektmanagement und Geopolitik-Analyst, spricht über „Alternativen zur Massenmigration – welche Lösungskonzepte darf der Bürger von einem handlungsfähigen Staat erwarten?“

Speziell eingeladen sind laut AfD „die Bürger, die von den Asylpraktiken der Gemeinden negativ betroffen sind“. Ein im Asylrecht erfahrener Anwalt werde diesen Teil des Abends begleiten, heißt es in der Ankündigung. Welche „Asylpraktiken“ das sein sollen und was darunter zu verstehen ist, geht aus der Ankündigung nicht hervor.

Für die Veranstaltung am 10. Oktober hat die AfD sogar den großen Festsaal im KiO reserviert. Angekündigt sind Guido Reil aus Essen, bekannt aus Talkshows und Mitglied des AfD-Bundesvorstands, sowie der Publizist Jürgen Elsässer, den der Spiegel als „Chefideologe der Neuen Rechten“ bezeichnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Überqueren Fahrzeug übersehen: Zusammenstoß in Holzkirchen
Beim Überqueren der B13 in Holzkirchen hat ein 75-Jähriger einen 17-Jährigen mit seinem Fahrzeug übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.
Beim Überqueren Fahrzeug übersehen: Zusammenstoß in Holzkirchen
Lauter Knall wirft Anwohner rund um A8 aus Bett - dahinter steckt Gruseliges
Der Knall war im Umkreis von vielen Kilometern zu hören: Unweit der A8 bei Holzkirchen hatte er seinen Ursprung. Die Polizei verrät auf Nachfrage Details.
Lauter Knall wirft Anwohner rund um A8 aus Bett - dahinter steckt Gruseliges
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an
Unfall mit Tesla: Dramatische Szenen spielten sich in einem Garten in Otterfing (Bayern) ab. Als eine Frau ihr Auto abstellen wollte, kam es zu einem Unglück.
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an
Umgestaltung am Bahnhofsareal Holzkirchen: Jetzt sind die Bürger gefragt
Die grünen Linien auf Gehwegen rund um den Holzkirchner Bahnhof dienen schon als Wegweiser: Kommende Woche beginnt die Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des Areals. 
Umgestaltung am Bahnhofsareal Holzkirchen: Jetzt sind die Bürger gefragt

Kommentare