Polizei
+
Bei Marschall ereignete sich am Dienstag ein Unfall.

Hoher Sachschaden bei Unfall in Marschall

Zu schnell abgebogen: Touran beschädigt Deko-Tiere und geparkte Autos

  • Andreas Höger
    vonAndreas Höger
    schließen

Eine große Deko-Kuh, ein Deko-Bär sowie einige geparkte Autos, ein Verkehrsschild und ein Zaun wurden in Mitleidenschaft gezogen, als am Dienstag (10. November) eine Holzkirchnerin (24) allzu schnell von der B 318 in Richtung Marschall abbog.

Holzkirchen - Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall am Freitag, als die Fahrerin (24) eines VW Touran beim Abbiegen von der B 318 nach Marschall offenbar zu schnell dran war. Wie die Polizei mitteilte, überstand die Frau den Unfall weitgehend unverletzt, so wie die beiden ein und zwei Jahre alten Kinder, die mit ihm Auto saßen. Vorsorglich wurden die Drei zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 13 Uhr. Die Holzkirchnerin befuhr, von der Autobahn kommend, die B 318 in Richtung Süden. Auf Höhe Marschall wollte sie mit ihrem VW Touran nach rechts in die Ortschaft abbiegen. Beim Abbiegevorgang kam sie, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab.

Nahezu ungebremst überfuhr der Wagen ein Stopp-Schild, beschädigte einen Zaun und die Deko-Tiere. Hinter dem Zaun kam der VW auf dem Gelände eines Autohändlers zum Stehen, gebremst durch dort ausgestellte Fahrzeuge. Der Gesamtsachschaden summiert sich laut Polizei auf 31 200 Euro

Auch interessant

Kommentare