+
Eine neue Parkregelung gibt es am Holzkirchner Bahnhof. 

Neue Regel am Holzkirchner Bahnhof 

Mehr Platz für Tagesparker

  • schließen

Holzkirchen – Eine neue Regelung gilt seit Mittwoch bei der Parkraumbewirtschaftung am Holzkirchner Bahnhof. Davon profitieren Tagesparker. 

Darüber informiert das Rathaus in einer Pressemitteilung. Um die hohe Nachfrage an Tagesparkplätzen zu den Spitzenzeiten bedienen zu können, haben die Gemeinde und die DB BahnPark GmbH entschieden, derzeit vorhandene freie Bereiche der Monatsparkplätze teilweise für Tagesparker zur Verfügung zu stellen, heißt es. Dazu wird eine Teilfläche des Parkplatzes „Am Ladehof P6“ für Tagesparker ausgewiesen. Entsprechende Hinweistafeln und Absperrungen kennzeichne die Flächen. Das Parken am Otterfinger Weg ist weiterhin nur für Inhaber einer Dauerparkkarte gestattet. 

„Wir haben festgestellt, dass die Bereiche für Dauerparker oft leer stehen“, erklärt Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU). Zudem hatte es seit Einführung der neuen Regeln im Dezember 2015 immer wieder Ärger gegeben (wir berichteten). Kurzzeitparker hatten Strafzettel kassiert, weil sie versehentlich auf den neuen Dauerparkflächen geparkt hatten.

Tagestickets (1 Euro) können zum Beispiel am Parkscheinautomaten gegenüber der Frischeküche gelöst werden. Interessenten für Dauerparkverträge (19 Euro pro Monat mit Zeitfahrkarte; ohne 38 Euro) wenden sich per Mail an: dauerparker@contipark.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare