+
An dieser gestellten Unfallsituation wurde die Großübung durchgeführt.

Mehrere Rettungsorganisationen vor Ort

Katastrophenschutzübung bei Holzkirchen: 200 Rettungskräfte probten Einsatz bei Horrorunfall

  • schließen
  • Florian Weiß
    Florian Weiß
    schließen

Im Raum Holzkirchen läuft derzeit eine Großübung. Mehrere Rettungsorganisationen sind beteiligt.

Holzkirchen - Für Aufsehen und Gesprächsstoff sorgt derzeit der Einsatz Dutzender Rettungsfahrzeuge im Raum Holzkirchen. Doch ein Ernstfall steckt glücklicherweise nicht dahinter. Nach Informationen des Landratsamts handelt es sich um eine Großübung.

Über 200 Rettungskräfte probten auf der Holzkirchener Nordumgehung den Ernstfall. Das Szenario: Ein Auto kollidiert mit einem vollbesetzten Reisebus, ein weiteres Fahrzeug kann nicht mehr ausweichen. Es gibt zwei Tote, im Bus sind mehrere zum Teil schwer verletzte Schüler. Komparsen wurden extra für die Übung als Unfallopfer geschminkt und im Krankenhaus Agatharied wirklichkeitsgetreu ihren Verletzungen entsprechend versorgt

Großübung der Rettungsdienste im Großraum Holzkirchen - Bilder 

An der Übung nahmen die Feuerwehren Holzkirchen, Föching, Hartpenning, Otterfing und Warngau teil. Zusätzlich kamen die Schnelleinsatzgruppen vom BRK Kreisverbandes Miesbach und von den Nachbarverbänden Bad Tölz und München zum Zuge. 

sh, fw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnen über dem Parkplatz am Bahnhof?
Unten parken, oben wohnen: Das bayerische Bauministerium will das Konzept der Stelzenhäuser in Bahnnähe forcieren. Vielleicht wäre das in Holzkirchen bei der …
Wohnen über dem Parkplatz am Bahnhof?
SPD will in Weyarn mit breiter Liste punkten
Mit bewährten Kräften, jungem Blut und einer breiten Liste will die SPD bei der Kommunalwahl in Weyarn punkten. Einen Bürgermeisterkandidaten stellt der Ortsverband …
SPD will in Weyarn mit breiter Liste punkten
Löhr zum Bürgermeisterkandidat gewählt, aber nicht auf die Liste
Leonhard Wöhr will weiterhin Bürgermeister in Weyarn bleiben - und das wohl ohne Konkurrenz. Für den Gemeinderat kandidiert er aber nicht.
Löhr zum Bürgermeisterkandidat gewählt, aber nicht auf die Liste
Valley fordert für S7 und BOB: Gas geben beim Bahnausbau
Ein Ringschluss der S-Bahn zwischen Holzkirchen und Kreuzstraße, ein Bahnhalt in Oberlaindern: Damit der Freistaat den Bahnausbau zügig angeht, macht eine Resolution …
Valley fordert für S7 und BOB: Gas geben beim Bahnausbau

Kommentare