Polizei ermitttelt

Nach Giftanschlag in Otterfing: Hundebesitzerin findet Würstchen am Hackensee

Hundehalter im ganzen Landkreis sind inzwischen in Angst um ihre Liebsten. Nun hat eine Holzkirchnerin auch am Hackensee verdächtige Würstchen entdeckt.

Holzkirchen - Der Polizei Holzkirchen wurde am Montagabend eine verdächtige Mitteilung gemeldet. Eine 31-jährige Holzkirchnerin ging mit ihrem Hund am Hackensee spazieren und entdeckte zwei Würste, welche verdächtig aufgeschnitten waren. 

Ob es sich hier um Giftköder wie aus Otterfing handelt, konnte bislang noch nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an, genauso wie die Ermittlungen in dem schlimmen Giftanschlag in Otterfing. Der Hund der 31-jährigen wurde nicht verletzt.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Nahkampf mit dem nassen Element
Beim Hartpenninger Dorffest wird’s nicht nur spätabends feucht-fröhlich: Beim Sautrogrennen auf dem Dorfweiher üben sich die Teilnehmer traditionell im Nahkampf mit dem …
Im Nahkampf mit dem nassen Element
Marihuana und Alkohol bei der Verkehrskontrolle: Miesbacher erwischt
Teure Verkehrskontrolle: Ein 23-jähriger Miesbacher hatte eine Alkohol-Fahne und Marihuana im Auto. Jetzt droht ihm eine saftige Strafe.
Marihuana und Alkohol bei der Verkehrskontrolle: Miesbacher erwischt
Hochwasser-Sorgen am Dorfbach wegen Bauprojekt
Ein Bauprojekt erhitzt die Gemüter, Fronten kollidieren: auswärtiger Bauträger trifft auf alteingesessene Nachbarn, Hochwasser-Gutachten auf jahrelange Erfahrung. Die …
Hochwasser-Sorgen am Dorfbach wegen Bauprojekt
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Der Hochzeitstag sollte der schönste Tag im Leben eines jeden Paares sein. Nicht selten mutiert er jedoch zu einem der stressigsten. Das muss nicht sein, findet unser …
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen

Kommentare