+
Heftig erwischt: ein Lkw-Anhänger krachte am Montag in den Wagen von Monika Gradl und ihrem Mann Andreas. Die beiden suchen nun die Ersthelfer.

„Das ist ja nicht selbstverständlich“

Nach schlimmem Unfall: Paar sucht seine anonymen Helfer in der Not

  • schließen

Glück im Unglück hatte ein Ehepaar bei einem Unfall auf der Holzkirchner Umgehungsstraße. Jetzt möchten sie sich bei ihren Ersthelfern bedanken. Wer waren die Unbekannten?

Holzkirchen - Gleich mehrere Schutzengel hatten Monika Gradl (35) und ihr Mann Andreas (35) am Montagmorgen. Um 6.40 Uhr fuhren die beiden auf der Umgehungsstraße von Föching kommend Richtung McDonalds Holzkirchen, als kurz vor dem Ortsschild in einer Linkskurve der Anhänger eines entgegenkommenden Lkws, vermutlich aufgrund der Straßenglätte, ausscherte und frontal in ihr Auto krachte. Monika Gradl kam mit mehreren Prellungen und Hämatomen davon, ihr Mann Andreas erlitt eine Platzwunde und musste für eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. 

Bedanken möchte sich das Ehepaar nun bei ihren Ersthelfern – ein Mann und eine Frau. „Das ist ja nicht selbstverständlich, dass da jemand hilft“, sagt Monika Gradl, die froh war, dass der Mann und die Frau mit ihren Autos stehen blieben und die Verunfallten beruhigt und mit ihnen gesprochen haben als sie unter Schock standen. Nachdem der Rettungswagen und die Polizei eingetroffen waren, hatten die Verletzten ihre Helfer aus den Augen verloren - und auch die Polizei konnte keine Angaben zu den Personen machen, da sie keine Unfallzeugen waren. Einen Aufruf auf Facebook hat Monika Gradl bereits gestartet, aber trotz reger Anteilnahme haben sich die beiden Helfer noch nicht gemeldet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Kunststücke und acht Elefanten
Platznot, das war einmal. Die Otterfinger Schule hat im neuen Anbau Raum für die Zukunft gewonnen. Am Freitag wurde die Erweiterung festlich eingeweiht, im Beisein der …
Zwei Kunststücke und acht Elefanten
Wer macht denn sowas? Radl an der Grundschule aufgeschlitzt
Dieser Schultag nahm kein gutes Ende für mindestens vier Kindern oder Lehrer der Grundschule Holzkirchen. An ihren Fahrrädern haben sich unbekannte Rowdys vergangen.
Wer macht denn sowas? Radl an der Grundschule aufgeschlitzt
Heißer Sonntag in Warngau
Es brennt in Warngau, und warm wird‘s auch: Die Freiwillige Feuerwehr lädt am Sonntag zum großen Aktionstag ein und demonstriert Einsatzszenarien. Und die Gemeinde zeigt …
Heißer Sonntag in Warngau
64 Schüler warteten weinend auf die BOB - so reagiert der Bahn-Chef
„In diesem Zug ist für Sie kein Platz“ - diesen Satz hörten Schüler der Quirin-Regler-Grundschule jetzt zum wiederholten Male. Jetzt reagiert der BOB-Chef.
64 Schüler warteten weinend auf die BOB - so reagiert der Bahn-Chef

Kommentare