+
Gefahrenstelle: Die Marktgemeinde will die Situation an den Einmündungen der Diestramszeller Straße (im Vordergrund) und der Zufahrt zur Traglufthalle (im Hintergrund) entschärfen, wo jüngst ein Asylbewerber von einem Auto erfasst wurde.

Nach schwerem Unfall

B13: Gemeinde will sich für mehr Sicherheit einsetzen

  • schließen

Holzkirchen – Was manche befürchteten, ist traurige Realität geworden: Ein junger Asylbewerber ist beim Überqueren der B 13 auf Höhe der Traglufthalle schwer verunglückt. 

Bei dem Unfall am 7. Juli wollte der 19-Jährige mit dem Radl an der Einmündung der Zufahrt zur Traglufthalle auf die andere Straßenseite, übersah ein Auto auf der B13 und wurde erfasst. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der junge Mann in eine Klinik geflogen.

 „Wir sollten schauen, dass wir zusammen mit dem Landratsamt diese Gefahrenstelle schnell entschärfen“, forderte Sebastian Franz (CSU) jetzt im Hauptausschuss. Er selbst war kurz nach dem Unfall zufällig an der Unglücksstelle vorbeigekommen. „Wir haben im Vorfeld viel über das Problem geredet. Jetzt ist halt doch was passiert.“ 

Franz schlug vor, vor dem brisanten Übergang die Geschwindigkeit auf der B 13 zu begrenzen. „Und man sollte Extra-Schilder aufstellen, die darauf hinweisen, dass dort Menschen die Straße queren.“ Die Hoffnung, dass die Flüchtlinge Feldwege und die Thanner Straße nutzen, um in den Ort zu kommen, habe sich nicht erfüllt. 

Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) sagte zu, beim Landratsamt vorzufühlen. Ob sich die Behörde auf eine Beschilderung einlässt, wollte Löwis nicht versprechen. „Laut Plan wird die Traglufthalle im April 2017 schon wieder abgebaut“, wusste der Bürgermeister. Zudem will er nachfragen, ob sich weitere Fahrradkurse für Flüchtlinge organisieren lassen. 

Hubert Müller (FW) verwies darauf, dass auch die nahe Einmündung der Dietramszeller Straße (Staatsstraße 2073) eine Gefahr darstelle – insbesondere, wenn dort Linksabbieger auf der B 13 warten müssten. „An dieser Einmündung ist mehr los als man denkt“, bestätigte Löwis.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bedroht Wasserschutzzone die Bahn-Elektrifizierung?
Könnte die Ausweisung einer Wasserschutzzone die Elektrifizierung der Bahnstrecke nach Bayrischzell gefährden? Dieses Szenario blitzte jetzt im Kreisausschuss auf.
Bedroht Wasserschutzzone die Bahn-Elektrifizierung?
Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Die Vergabestelle im Holzkirchner Rathaus bekommt ein elektrisches Managementsystem für Ausschreibungen. Auch kleinere Firmen, die Angebote unterbreiten, sollen davon …
Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur
Der „Hundehasser von Otterfing“ treibt weiter sein Unwesen. Nach Angaben der Polizei wurden bis Mittwoch insgesamt 36 Giftköder entdeckt. Die Ermittler verfolgen bereits …
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur
Landkreis-Bevölkerung wächst: Knacken wir heuer die 100.000er-Marke?
Der Landkreis ist in den vergangenen Jahren mächtig gewachsen. Womöglich überschreitet die Bevölkerung heuer die 100.000-Bewohner-Marke.  Hier gibt‘s genaue Zahlen.
Landkreis-Bevölkerung wächst: Knacken wir heuer die 100.000er-Marke?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion