23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 
+
Seltsame Schüsse: Offenbar handelte es sich bei der Tatwaffe bei beiden Malen um eine Gaspistole.

Zweimal innerhalb von vier Wochen

Seltsame Schüsse aus dem Auto: Polizei sucht Zeugen

  • schließen

Holzkirchen - Ein Unbekannter feuerte im April mehrere Schüsse aus seinem Auto ab. Vier Wochen später passierte es wieder - diesmal johlte er dabei. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Das erste Mal geschah es am Montag, 25. April. Gegen 21.30 Uhr donnerten Schüsse aus dem Kogel. Ein Anwohner, der zufällig mit seinem Hund draußen war, beobachtete einen grauen oder silberfarbenen Audi A3 mit Miesbacher Kennzeichen, der sich schnell vom Tatort entfernte. Tags darauf entdeckte er mehrere Gaspatronen. Zwei waren verschossen, zwei unbenutzt.

Seitdem ermittelt die Polizei - bisher ohne Erfolg. Und eigentlich hätte man die Aktion als Einzelfall ohne Folgen abtun können. 

Doch dann passierte es wieder. Diesmal war es eine Joggerin (20), die das schockierende Schauspiel beobachtete: Wieder ein graues Auto, diesmal auf einer Wiese zwischen Großhartpenning und Holzkirchen. Der Unbekannte gab wieder mehrere Schüsse aus dem offenen Fenster ab. Dann drehte er ein paar Runden auf der Wiese, johlte laut, und gab noch einen Schuss ab.

Die beiden Fälle seien sehr ungewöhnlich, sagt eine Beamtin der Polizei Holzkirchen auf Nachfrage. Die Untersuchung der Patronen habe leider keine weiteren Erkenntnisse geliefert. Und die Zeugenaussagen bringen die Ermittler im Moment auch noch nicht weiter. In beiden Fällen konnten die Zeugen das Nummernschild nicht vollständig erkennen. Und wer läuft schon auf ein Auto zu, aus dem herausgeballert wird?

Deshalb sucht die Polizei jetzt dringend nach Zeugen. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei Holzkirchen unter 08024/90740 melden.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sportzentrum: Die Dietramszeller Straße soll es werden
Kein Projekt in der Gemeinde Otterfing ist so umstritten wie das Sportzentrum. Jetzt hat der Gemeinderat eine Machbarkeitsstudie zum Standort an der Dietramszeller …
Sportzentrum: Die Dietramszeller Straße soll es werden
Glückwunsch an unsere Nachwuchs-Feuerwehrler
Alle bestanden: 35 Nachwuchskräfte der Feuerwehren Agatharied, Hausham, Holzkirchen, Irschenberg, Schaftlach und Tegernsee haben in Hausham die Jugendleistungsprüfung …
Glückwunsch an unsere Nachwuchs-Feuerwehrler
Trotz Schuldenabbau: Weyarn will in 2017 Investitionen tätigen
Die Weyarner können zufrieden sein - der Haushalt des Jahres 2016 wird voraussichtlich ausgeglichen sein. Für 2017 sind Investitionen von fast fünf Millionen Euro …
Trotz Schuldenabbau: Weyarn will in 2017 Investitionen tätigen
Prügel für die Ex - und besoffen-spaßige Burschen
Schon am zweiten Tag des Frühlingsfestes in Holzkirchen hat die Polizei wesentlich mehr zu tun. Ein Holzkirchner (43) prügelt auf seine Ex (27) ein - und zwei Burschen …
Prügel für die Ex - und besoffen-spaßige Burschen

Kommentare