+
Eine neue, große Salzhalle entsteht.

Bauarbeiten laufen 

Neue Salzhalle für Autobahnmeisterei entsteht

  • schließen

Auf dem Gelände der Autobahnmeisterei Holzkirchen tut sich einiges: Derzeit entsteht dort eine neue, große Salzhalle. Doch das ist längst nicht das einzige Projekt.

Holzkirchen– Gerade im Winter, wenn der Räumdienst ansteht, gibt es viel zu tun. Denn das Einsatzgebiet der Autobahnmeisterei Holzkirchen ist groß: Laut Josef Seebacher, Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, ist sie zuständig für die A 8 zwischen dem Autobahnende bei München-Ramersdorf und einem Bereich zwischen Irschenberg und Bad Aibling. „Der Irschenberg wird daher ebenfalls von der Autobahnmeisterei Holzkirchen betreut“, erklärt er.

Um diesem Einsatz auch künftig Herr zu werden, wird derzeit eine neue, große Salzhalle auf dem Gelände der Autobahnmeisterei an der B 318 gebaut. Laut Seebacher verschlingt sie rund 0,9 Millionen Euro. Dadurch stocke die Autobahnmeisterei ihre Kapazitäten deutlich auf. Während die alte Halle nur 1500 Tonnen Salz fasste, passen in die neue nun circa 2500 Tonnen rein. „Zusätzlich steht am Irschenberg eine Salzhalle mit einer Kapazität von 450 Tonnen Salz“, erklärt Seebacher.

Doch der Bau der neuen Salzhalle ist nicht das einzige Projekt auf dem Areal der Autobahnmeisterei, bei der 29 Mitarbeiter tätig sind. Außerdem laufen derzeit Brandschutzmaßnahmen im Verwaltungsgebäude, etwa, was die Türen betrifft. Auch Fenster im Verwaltungstrakt werden ausgetauscht. Davon abgesehen wird die Verkehrsanlage im hinteren Bereich saniert – dazu gehören der Einbau von Grundleitungen, von Beleuchtung sowie einer Rigole. Der Neubau einer Müllsortierung stehe ebenfalls an. Die Kosten für alle Maßnahmen trage die Bundesrepublik Deutschland.

Auch in den letzten Jahren sei bereits viel auf dem Gelände passiert: Eine große Kfz-Halle entstand (wir berichteten). Sie verläuft parallel zur B 318, ein richtiger Hingucker, der durch architektonische Besonderheiten auffällt. Ihre einst schwarze Fassade schimmert inzwischen gewollt orange-rot. Verantwortlich für diesen Farbwechsel ist der Cortenstahl, der in großen, rechteckigen Platten auf dem Gebäude angebracht ist. Der Vorteil: Weil das Gebäude komplett ohne Stützen auskommt, können Winterdienst-Fahrzeuge problemlos drinnen rangieren. Daneben wuchs eine neue kleine Kfz-Halle aus dem Boden. Die neuen Kfz-Hallen seien nötig gewesen, weil die Fahrzeuge heutzutage viel größer als früher ausfallen, erklärt Seebacher. Insgesamt stehen laut dem Sprecher acht eigene Lkw und zwei eigene Unimogs zur Verfügung. Zusätzlich gibt es vier Lkw von externen Unternehmern für den Winterdienst auf der Autobahn sowie einen Lkw und zwei Ladogs für den Winterdienst auf den Nebenanlagen wie Parkplätzen.

Die Liste der bereits realisierten Maßnahmen ist noch länger. Eine neue Soleanlage sowie eine begrünte Insel – im Zuge der Neugestaltung des Hofs – entstanden. Ebenso wurden die Grundleitungen saniert.

Doch damit ist noch lange nicht Schluss: Im Zuge des vierstreifigen Ausbaus der B 318, für den die Bauarbeiten bereits starteten (wir berichteten), wird die Autobahnmeisterei zukünftig von hinten erschlossen. „Um die Zufahrtssituation zu verbessern, ist es vorgesehen, die alte Holzhalle abzubrechen“, erklärt Seebacher. Details über die neue Zufahrt kann Pressesprecher Seebacher nicht mitteilen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In die Kasse gegriffen: Dieb macht fette Beute in Holzkirchner Supermarkt
Ein Trickdieb hat in einem Holzkirchner Supermarkt zugeschlagen. Mit einem Ablenkungsmanöver stahl er einen Packen 50 Euro-Scheine. Am gleichen Tag schlug er mit einem …
In die Kasse gegriffen: Dieb macht fette Beute in Holzkirchner Supermarkt
Tanklaster stürzt Böschung hinunter: Fahrer verletzt in Klinik - B472 stundenlang gesperrt
Ein schwerer Unfall hat sich auf der B472 zwischen Waakirchen und Tölz ereignet: Ein Tanklaster mit Anhänger ist eine Böschung hinuntergestürzt. Die Straße ist …
Tanklaster stürzt Böschung hinunter: Fahrer verletzt in Klinik - B472 stundenlang gesperrt
Amadeus Wiesensee: Junger Pianist verzaubert Altwirt-Saal
Er ist erst 24, aber spielt Klavier wie ein reifer Philosoph: Amadeus Wiesensee begeisterte das Publikum im Altwirt-Saal in Warngau mit einem fulminanten Klavierkonzert.
Amadeus Wiesensee: Junger Pianist verzaubert Altwirt-Saal
Schnelles Internet ist freigeschaltet
Ein Viertel aller Otterfinger Haushalte darf sich über eine digitale Bescherung freuen. Die Telekom vermeldete am Dienstag, dass 530 Haushalte ab sofort den …
Schnelles Internet ist freigeschaltet

Kommentare