+
Platz für neue Ansätze: Monika Ziegler (r.) und Kulturhauschefin Ingrid Huber laden auf dem Vorplatz des Kultur im Oberbräu zum „Markt der Ideen“. Dort präsentieren Initiativen aus dem Oberland konkrete Ansätze fürs Gemeinwohl.

Initiative „Anders wachsen“ lädt nach Holzkirchen

Neue Wege finden beim „Markt der Ideen“ 

Ein bunter „Markt der Ideen“ lädt am Samstag in Holzkirchen zu einem Bummel der anderen Art ein: auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Gemeinwohl in der Gesellschaft. Dazu gibt‘s eine spannende Ausstellung.

Holzkirchen – Ohne Scheuklappen neue Ideen finden für ein nachhaltigeres Leben, für ein anderes, ein alternatives Wachstum in der Region: Mit dieser Intention ist die Initiative „Anders wachsen“ vor zwei Jahren gestartet. Inzwischen treibt das Projekt, das Initiatorin Monika Ziegler und der Verein Kulturvision anstießen, nicht nur Blüten, sondern trägt auch konkrete Früchte. Und die sollen sich nun zum Abschluss des zweiten einjährigen Projekt-Zyklusses präsentieren: Nach dem ArtCycling Festival im vergangenen Sommer folgt heuer am Samstag, 14. Juli 2018, ein bunter „Markt der Ideen“ in Kooperation mit dem Holzkirchner Kultur im Oberbräu. Mit dabei sind auch drei junge Künstler aus der Region mit ungewöhnlichen Ansätzen und der international bekannte Berliner Konzeptkünstler Peter Kees.

An 13 Ständen präsentieren Initiativen aus dem Oberland von 11 bis 18 Uhr beim „Markt der Ideen“ Impulse für einen neuen Lebensstil, wie die Region anders wachsen könnte – jenseits von Profitstreben und unbedarftem Ressourcenverbrauch. Vor allem zeigen dabei auch die Arbeitsgruppen der Wirkstatt ihre konkreten Projekte: Bei dem regelmäßigen Treff in der Weyarner Weyhalla tüfteln die Teilnehmer Ideen aus – etwa zum Thema Foodsharing im Landkreis oder die „Freibeutler“, die alten Hemden zu neuem Leben als Tasche verhelfen. Der „Markt der Ideen“ findet bei schönem Wetter auf dem Vorplatz des Kultur im Oberbräu statt, bei schlechtem im Oberbräu-Festsaal.

Das bunte Treiben auf dem „Markt der Ideen“ nutzen Schüler der Oberlandrealschule Holzkirchen für ein Projekt in Zusammenarbeit mit Künstler Johannes Volkmann, der voriges Jahr seine Installation „Unbezahlbar“ beigesteuert hatte. Die Schüler nehmen an seiner „Konferenz der Kinder“ teil – schließlich geht es auch der Initiatorin der Reihe „Anders wachsen“ genau um sie: „Die Zeit ist reif, an eine enkeltaugliche Zukunft zu denken“, sagt Ziegler. „Und dabei sollten sie selbst mitreden.“ Die Realschüler haben mit ihrer Lehrerin Elisabeth Schick-Billy das Projekt bereits in den vergangenen Wochen vorbereitet. Auf dem Markt der Ideen suchen sie sich für die Werte, mit denen sie T-Shirts bedruckt haben, erwachsene Paten, die sie ideell unterstützen.

Die Ausstellung „Andere Kunst“ begleitet den Markt. „Wir haben immer auch auf Kunst und Kultur als Vehikel gesetzt“, erklärt Ziegler. Nun präsentieren drei Künstler im Fools-Theater „Andere Kunst“. Die Valleyer Fotografin und Drehbuchautorin Nani Mahlo ist mit Fotos von realen Tatorten vertreten, an denen einst Verbrechen geschahen. Der Greilinger Denis Bald zeigt experimentelle Fotos. Und der Münchner Künstler Benedikt Stumpf stellt Objekte vor, die er aus Plastikmüll fertigte. Ergänzt wird die Schau durch eine Installation von Peter Kees auf dem Vorplatz. Der Berliner Konzeptkünstler wurde unter anderem mit seinen Landnahmen etwa in Finnland, Deutschland und der Schweiz als selbst ernannter Botschafter Arkadiens bekannt; dabei erklärte er jeweils einen Quadratmeter zum Hoheitsgebiet von Arkadien – jenem literarischen Sehnsuchtsort, der für ein Leben ohne Zwänge steht.

Den Auftakt zum Markt der Ideen bildet ein „Frühstück der Ideen“ um 10 Uhr im Kultur-Café. Das Valleyer Musik-Urgestein Annemarie Hagn unterhält das Publikum mit Gesang, Gitarre und Ziach. Eine Reservierung unter 0 80 24 / 47 33 01 27 wird empfohlen.

Katrin Hager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu schnell: Waakirchnerin (61) kippt mit Auto um
Erhebliche Verkehrsbehinderungen hat am Abend eine Holzkirchnerin an der Autobahnausfahrt Holzkirchen ausgelöst. Die 61-Jährige kippte mit ihrem Auto um.
Zu schnell: Waakirchnerin (61) kippt mit Auto um
Ein gutes Gefühl im Einkaufskorb
Verkauft wird nicht nur feiner Kaffee, sondern auch das gute Gefühl, die Welt ein wenig gerechter zu machen: Der Weltladen Holzkirchen feiert am Samstag sein 25-jähriges …
Ein gutes Gefühl im Einkaufskorb
Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Schleierfahnder kontrollieren am Wochenende ein Auto mit einem Mann aus Syrien am Steuer. Was sie dort finden, lässt ihnen „das Blut in den Adern gefrieren“. Dabei …
Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus
Profis waren es eher keine: Unbekannte stiegen am Wochenende (13./14. Juli) ins alte Großhartpenninger Schulhaus ein.  Sie hofften wohl, ohne großen Aufwand  Beute …
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.