+
Starkes Zeichen: Weihbischof Wolfgang Bischof (hinten 2.v.r.) und Pfarrer Gottfried Doll (hinten 3.v.r.) ziehen mit den Ruhestandspfarrern und 20 Wortgottesdienstleitern in die St. Laurentiuskirche in Holzkirchen ein.

Neuer Pfarrverband Holzkirchen-Warngau

Kirchen-Fusion: Bischof setzt starkes Zeichen

Holzkirchen - Die Zusammenarbeit erfolgt bereits seit zwei Jahren, mit einem Festgottesdienst wurde die Fusion der Pfarrverbände Holzkirchen und Warngau nun offiziell abgeschlossen.

20 Wortgottesdienstleiter folgten Weihbischof Wolfgang Bischof und Pfarrer Gottfried Doll auf ihrem Weg in die St. Laurentiuskirche in Holzkirchen. „Das war ein starkes Zeichen“, sagt Matthias Hefter, Vorsitzender des Rats für den neuen Pfarrverband Holzkirchen-Warngau. Ohne die vielen engagierten Laien sowie die Ruhestandspfarrer wäre das Pensum an Gottesdiensten in den insgesamt sechs Pfarreien nicht zu schaffen.

Wie berichtet, hat die Zusammenarbeit zwischen den bislang selbstständigen Pfarrverbänden Holzkirchen und Warngau bereits mit dem Dienstantritt von Pfarrer Doll vor zwei Jahren begonnen. „Der Festgottesdienst war nun der feierliche Abschluss der Umstellung“, sagt Hefter. Auch das neue, gemeinsame Logo wurde bei der Messe präsentiert. Es zeigt eine Kirche zwischen Stadt (Holzkirchen) und Bergen (Wall). In Kürze wird auch der neue Internetauftritt ans Netz gehen.

Eine besondere Ehre wurde der Holzkirchner Hausmeisterin Steffi Heller und der Leiterin des St. Josef-Kindergartens, Uschi Urban, zuteil. Der Weihbischof zeichnete sie für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum aus. Und stellte dabei schmunzelnd fest, dass auch er vor 25 Jahren als Kaplan ins Föchinger Pfarrhaus eingezogen ist.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare