+
Die Grünen-Führung in Holzkirchen setzt sich zusammen aus (v.l.) den zwei Beisitzern Johannes Küster und Franz Lutje sowie den beiden Co-Vorsitzenden Dorothea Deutsch und Christian Kaiser.

Hauptversammlung 

Neuer Vorstand beim Grünen Ortsverband Holzkirchen

  • schließen

Unter neuer Führung macht sich der Ortsverband der Grünen in Holzkirchen auf die Jagd nach Stimmen für die Landtagswahl. Vor Ort will man die energetische Sanierung in Angriff nehmen. 

Holzkirchen – Mit einem neuen Führungsduo starten die Grünen in Holzkirchen in das Landtagswahl-Jahr. Auf der Hauptversammlung wählten die Mitglieder des Ortsverbandes Dorothea Deutsch zur Vorsitzenden. Gemeinsam mit dem gleichberechtigen Co-Vorsitzenden Christian Kaiser, dessen Amtszeit noch bis 2019 läuft, leitet sie die Geschicke der Grünen in der Marktgemeinde.

Komplettiert wird die Führungsriege durch die beiden Beisitzer Johannes Küster und Franz Lutje, der ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde. Lutje ist in Holzkirchen kein Unbekannter. Bis 2016 war er Integrationsbeauftragter der Gemeinde. Aktuell ist er der Ehrenamtskoordination im Landkreis Miesbach.

Politisch fokussiert sich der Holzkirchner Ortsverband auf die anstehende Wahl im Oktober. „Wir wollen einen überzeugenden Landtagswahlkampf abliefern“, sagt Christian Kaiser. Mit dem Landkreiskandidaten Thomas Tomaschek aus Rottach-Egern als Galionsfigur wolle man versuchen, viele Zweitstimmen zu sammeln, um eine möglichst große Grünen-Fraktion ins Maximilianeum zu bringen.

Dass die Politik seiner Partei Anklang im Landkreis findet, sei nicht von der Hand zu weisen. „Unsere Mitgliederzahlen im Kreis gehen nach oben“, sagt Kaiser. Auf diesem Fundament wolle man nun aufbauen und „den Rückenwind bis zum Wahltag beibehalten“.

In Holzkirchen hat der Ortsverband die energetische Sanierung ins Auge gefasst. Kaiser arbeitet selbst in der Branche, kennt entsprechende Förderprogramme. Die Gemeindewerke decken in diesem Bereich zwar schon viel ab, räumt Kaiser ein: „Es geht aber noch mehr.“

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wider das Vergessen: Spenden für Restaurierung des „Heldenfriedhofs“ gesucht
Fast 50 Männer der Pfarrei Osterwarngau ließen in den Weltkriegen ihr Leben. 40 Eisenkreuze erinnern an sie und  bilden den „Heldenfriedhof“. Die Kreuze müssen dringend …
Wider das Vergessen: Spenden für Restaurierung des „Heldenfriedhofs“ gesucht
Nächste Gemeinde mit an Bord: Valley befürwortet vhs-Verbund
Wegen höherer Anforderungen müssen sich die Volkshochschulen im Landkreis neu strukturieren. Die Gemeinde Valley hat nun einen Beitritt in Aussicht gestellt. Unter …
Nächste Gemeinde mit an Bord: Valley befürwortet vhs-Verbund
DAV in Otterfing hat 2500 Mitglieder, aber keinen Ehrenamtlichen-Nachschub - warum?
Sie ist eine der mitgliederstärksten Sektionen und trotzdem hat der DAV in Otterfing ein Problem: Es fehlen neue Ehrenamtliche. Im Interview erklärt der Vorsitzende, wie …
DAV in Otterfing hat 2500 Mitglieder, aber keinen Ehrenamtlichen-Nachschub - warum?
Wirkstatt anders wachsen feiert Einjähriges: Das ist ihre neueste Aktion
Die Wirkstatt anders wachsen feiert ihr einjähriges Bestehen. Nach Foodsharing und Breznbeutel hat die Initiative eine neue Aktion angestoßen. So funktioniert‘s.
Wirkstatt anders wachsen feiert Einjähriges: Das ist ihre neueste Aktion

Kommentare