+
Kamen zum Pferdestreicheln, müssen aber wieder nach Hause fahren: Mutter Birgit Schneider mit ihrer Tochter Lisa.

Betreiber fehlt Genehmigung

Pferdepark Oberland: Verschlossene Tore zur Eröffnung

Kleinhartpenning - Die kleine Lisa wollte am Freitag im Pferdepark Oberland Ponys streicheln. Aber sie hatte Pech: Das riesige Tor zum  blieb geschlossen.

„Die Eröffnung muss leider verschoben werden“ stand auf zwei kleinen orangefarbenen Zettel.  Aus Miesbach war Birgit Schneider mit ihrer Tochter Lisa gekommen, um zu klettern, Pferde zu streicheln und zu reiten und stand vor verschlossenem Tor. Der große Ansturm war aber ausgeblieben. Wie berichtet hatte die Betreiberfamilie Kaiser es versäumt, sich Parkplätze und Imbiss im Vorfeld genehmigen zu lassen.

dd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Die Gemeinde baut zwei Mehrfamilienhäuser in Neuerlkam. Dass der Preis schon wieder gestiegen war, ärgerte einige Gemeinderäte. Auf zusätzliche Maßnahmen wollen sie …
Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Eine 85-jährige Holzkirchnerin erlebte Montagnacht einen gehörigen Schock: Eine Gestalt schlich ums Haus und beschädigte eine Bank. Was wollte der Unbekannte?
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
Ein 88-jähriger Münchner fuhr im stockenden Verkehr mit Vollgas auf seinen Vordermann auf - und dann auf seinen Hintermann und dann wieder auf seinen Vordermann. Mehrere …
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis

Kommentare