+
Die Traglufthalle in Holzkirchen soll ab 18. April bezogen werden. 

Trotz Nachricht von Regierung

Pläne für Traglufthalle bleiben gleich

  • schließen

Holzkirchen – Die Nachricht, dass die Regierung von Oberbayern den Landkreisen bis Ende April keine weiteren Asylbewerber zuweisen wird, ändert an den Plänen zur Holzkirchner Traglufthalle nichts. Das teilt Birger Nemitz, Pressesprecher im Landratsamt, auf Anfrage mit. 

Wie geplant sollen die ersten Asylbewerber ab Montag, 18. April, ins Moarhölzl ziehen, zunächst werden die Bewohnern aus den Turnhallen in Föching und Tegernsee dorthin verlegt. Genau wie andere große Unterkünfte in Rottach und Neubiberg werde die Halle wohl vorwiegend Männer beherbergen. Das liege auch daran, dass 70 Prozent aller Flüchtlinge männlich seien. „Auf keinen Fall Babys kommen in der Traglufthalle Babys unter.“ Das sei Essenstechnisch nicht möglich. Und: „Wir suchen weiterhin mit Volldampf nach weiteren Unterkünften." Das gelte für den gesamten Landkreis. 

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare