Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen

Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen
+
Werktags-Platz: Bisher dürfen die Vereine den Kunstrasenplatz an FOS und Gymnasium nur von Montag bis Freitag nutzen. Das wollen sie ändern, dürfen aber den Schulsport dabei nicht gefährden. 

Hartplatz FOS/Gymnasium Holzkirchen: Vereine wollen auch am Wochenende kicken

  • schließen

Die Holzkirchner Vereine brauchen Trainingsmöglichkeiten. Auf dem Hartplatz bei FOS/Gymnasium wollen sie deshalb auch am Wochenende kicken dürfen. Ein Treffen heute im Landratsamt soll klären, ob das geht.

Holzkirchen – Der Druck auf die Holzkirchner Sportstätten ist hoch. Die Marktgemeinde wächst, immer mehr Sportler wollen die Anlagen nutzen. Gleichzeitig fällt mit der Batusa-Dreifachhalle eine viel genutzte Spielstätte aus. Vertreter von TSV Hartpenning, TuS Holzkirchen und SF Föching haben deswegen ein Auge auf den Kunstrasenplatz der FOS und des Gymnasiums geworfen. Dort dürfen sie bisher nur unter der Woche trainieren. Ein Treffen im Landratsamt soll heute klären, ob sie künftig auch am Wochenende auf dem Platz kicken können. Die Idee hat zwei Fallstricke.

Lesen Sie auch: Coronavirus: Fünfter Fall bestätigt - Verdacht bei Grundschullehrerin

Hartplatz FOS/Gymnasium Holzkirchen: Vereine wollen auch am Wochenende kicken

Der leichtere: die Kosten. Landrat Wolfgang Rzehak sagte im Sportbeirat des Landkreises, er habe Verständnis für den Druck in Holzkirchen und wolle den Vereinen helfen. Seine Behörde vertrete in der Sache aber die Schulen. „Es ist nicht unsere Aufgabe, Vereine zu finanzieren.“ Nutzen diese den Platz öfter, müsse die Marktgemeinde daher die zusätzlichen Instandhaltungskosten übernehmen.

Das sei kein Problem, sagt Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis auf Anfrage. „Wir haben einen Vertrag, und an den halten wir uns.“ Das Dokument vom Juli 2015 lege fest, dass Holzkirchen die Nutzungszeiten der Vereine erfassen muss. Der Landkreis stelle der Marktgemeinde daraufhin die laufenden Kosten anteilig nach den Nutzungszeiten in Rechnung. Auch Wiederherstellungskosten würden anteilig geteilt. Mehr Nutzung würde der Markt also automatisch bezahlen, so Löwis.

Ebenfalls interessant: Markweg in Otterfing: Autos in den Keller

Das größere Problem: Die Schulen wollen sicher sein, dass sie die Anlage am Montagmorgen in gutem Zustand vorfinden. Gerade bei Fußballern gebe es aber Bedenken, sagte Sportreferentin Sabine Kirchmair im Sportbeirat. „Fußballer setzen sich ganz oft über Regeln hinweg, die alle anderen befolgen.“ In den Faschingsferien seien Sportler des SF Föching ohne Erlaubnis über den Zaun des Platzes geklettert und hätten dort gespielt. In anderen Fällen sei in den Umkleiden der Turnhalle, die die Spieler laut Vertrag nicht nutzen dürfen, Kunstrasen-Gummi gefunden worden. Außerdem seien für die Anlagen insgesamt fünf Transponder verloren gegangen – allesamt von Fußballern. Kirchmair: „Das ist nicht gut, wenn man den Platz häufiger nutzen will.“

Die Zeichen stehen dennoch auf Einigung: Auch Löwis will eine gute Lösung für die Schulen. Er sagt, der Platz sei für Spiele ohnehin nicht geeinigt. Beim Training, auch am Wochenende, entstehe wenig Müll. Den könnten die Mannschaften aufräumen. „Wir haben immer eine Lösung mit den Vereinen gefunden“, sagt Löwis. „Das wird auch dieses Mal so sein.“ Wie die genau aussieht, werde das Treffen heute klären.

Das könnte Sie auch interessieren: Ausbau der Raiffeisenstraße: Anwohner müssen zahlen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen: Blauer BMW gekratzt
Den BMW einer Holzkirchnerin mutwillig zerkratzt hat ein Unbekannter am gestrigen Mittwoch. Der Schaden: 1000 Euro.
Holzkirchen: Blauer BMW gekratzt
Unfall auf der A 8: Ein schwer Verletzter, aufwendige Bergung, Riesenstau
Kaum ist der Unfall von heute Vormittag abgewickelt, hat es schon wieder gekracht auf der Autobahn.
Unfall auf der A 8: Ein schwer Verletzter, aufwendige Bergung, Riesenstau
Günstiger Wohnraum im Fokus
Günstigen Wohnraum in Holzkirchen haben alle Parteien im Wahlkampf versprochen. Jetzt soll es konkret werden, fordert die SPD. 
Günstiger Wohnraum im Fokus
Kontrollen am Taubenberg: Polizei belehrt Mountainbiker
Nachdem vor wenigen Tagen erneut ein Landwirt und ein Mountainbiker am Taubenberg aneinander geraten waren, ging die Polizei während des Pfingstwochenendes auf Nummer …
Kontrollen am Taubenberg: Polizei belehrt Mountainbiker

Kommentare