Waghalsige Überholmanöver - und viel zu schnell

Polizei stoppt irren Motorrad-Raser aus Miesbach

Er raste an der Zivilstreife vorbei, überholte einen Lkw trotz Gegenverkehr und Überholverbot und das alles viel zu schnell. Dann erst stoppte die Polizei den Miesbacher (64).

Die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet:

Einer Videostreife der Kontrollgruppe Motorrad fiel am Montag gegen 15:20 Uhr auf der Bundesstraße 318 im Gemeindebereich von Holzkirchen ein Motorrad auf, das sich mit hoher Geschwindigkeit dem zivilen Polizeifahrzeug näherte und überholte. Im Anschluss überholte der Kradfahrer dann - trotz Gegenverkehr - noch einen Lastwagen, obwohl dieser mit dort erlaubten 70 km/h fuhr. Dem Motorradfahrer gelang es nur knapp, vor dem sich nähernden Gegenverkehr wieder vor dem Lkw einzuscheren.

Die Streife nahm daraufhin die Verfolgung des Rasers auf. Der Motorradfahrer, der weiterhin mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung zur Autobahn unterwegs war, konnte schließlich angehalten werden. Der Fahrer, ein 64-jähriger Miesbacher, zeigte sich bei der Anhaltung und der eingesehenen Videoaufnahmen zwar einsichtig, er konnte sich sein Verhalten aber selbst nicht erklären.

Trotz dieser Einsicht muss der Fahrer aber mit einem Bußgeld in empfindlicher Höhe rechnen, da er mehrfach das Überholverbot missachtete und die Sperrfläche an der Ampelanlage überfuhr.

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf
Die Situation war brandgefährlich: An der Autobahn-Raststätte Holzkirchen-Süd an der A8 Richtung Salzburg ist am Freitag gegen 18 Uhr ein Auto in Flammen aufgegangen – …
Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf
„Die Stimmung ist aggressiver geworden“
Wahlplakate werden abgerissen, beschmiert und besprüht: Auch in Holzkirchen hat eine Unsitte traurige Ausmaße angenommen.  
„Die Stimmung ist aggressiver geworden“
Endlich wieder freie Fahrt ins Gewerbegebiet
144 Tage war die Brücke am HEP-Kreisel wegen Bauarbeiten gesperrt. Zahlreiche Anwohner auf den Ausweichrouten litten. Am Freitag wurde sie wieder freigegeben.
Endlich wieder freie Fahrt ins Gewerbegebiet
Warum Valley heimliche Kulturmetropole ist
Die kleine Gemeinde Valley ist die heimliche Kulturmetropole im Landkreis: Hier leben, arbeiten und wirken viele Künstler. Jetzt zeigen sie ihre Werke - bei den …
Warum Valley heimliche Kulturmetropole ist

Kommentare