+
Fährt aktuell nicht zwischen Holzkirchen und Deisenhofen: BOB.

Polizeieinsätze am Montag

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei

  • schließen
  • Florian Prommer
    Florian Prommer
    schließen

Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.

21.22 Uhr: Die Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist wieder freigegeben, der Verkehr normalisiert sich.

19.30 Uhr: Wie die Bahn mitteilt, verkehren die Züge aus Richtung Mammendorf bis Deisenhofen und enden dort vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Deisenhofen und Holzkirchen ist bereits eingerichtet.

Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor. Erfahrungsgemäß sei jedoch mit einer Störungsdauer von circa zwei Stunden zu rechnen.

19.22 Uhr: Wenige Stunden nach der ersten Sperrung ist die Strecke zwischen Deisenhofen und Holzkirchen wieder gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn läuft ein Notarzteinsatz am Gleis. Auch bei der Polizeiinspektion Holzkirchen ging gegen 19.15 Uhr ein Alarm ein. Weitere Hintergründe sind aktuell nicht bekannt.

16.45 Uhr: Auch die Verbindung um 16.04 Uhr wurde von der BOB nachträglich komplett gestrichen. Derweil kursiert auf Facebook das Gerücht, jemand hätte auf Züge geschossen. Dieses Gerücht ist falsch. Die Polizei hat den Einsatz inzwischen auch ohne Komplikationen abgeschlossen. Die Person, die sich im Gleis befand, wurde unverletzt geborgen.

Update, 16.28 Uhr

Die Strecke ist wieder freigegeben. Der Polizeieinsatz konnte beendet werden. Mit Verspätungen ist wohl noch zu rechnen.

Erstmeldung, 15.24 Uhr

Holzkirchen/München - Sowohl ein Polizeieinsatz als auch ein Notarzteinsatz laufen derzeit auf der Zugstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen. Züge, also sowohl BOB als auch S-Bahn, fahren derzeit nicht. Die BOB hat bereits die Verbindung 15.27 Uhr ab München gestrichen.

kmm/fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach langem Stau im Berufsverkehr: So kam es zu dem Unfall auf der B318
Nach einem Unfall auf der B318 hat es sich am Montag - mitten im Berufsverkehr - lange gestaut. Nun ist klar, wie es zu dem Zusammenstoß kam.
Nach langem Stau im Berufsverkehr: So kam es zu dem Unfall auf der B318
Lärmschutz bei Weyarn: Das wünscht sich die Gemeinde
Der langersehnte Lärmschutz an der A 8 bei Weyarn rückt näher und näher. Sehr zur Freude der Gemeinde, die aber noch einige Anmerkungen hat.
Lärmschutz bei Weyarn: Das wünscht sich die Gemeinde
Trinkwasser in Wall mit Keimen belastet: Chlorung läuft
Im Trinkwassernetz des Wasserversorgungsverbandes Wall sind Bakterien nachgewiesen worden. Das Wasser muss mit sofortiger Wirkung abgekocht werden. Eine Chlorung läuft …
Trinkwasser in Wall mit Keimen belastet: Chlorung läuft
Tag vier im Sparkassen-Prozess: Bromme war nach Abgang als Berater tätig - nur für was?
Tag vier im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre um Jakob Kreidl und Georg Bromme. Es geht um einen teuren Beratervertrag und die Frage, was der Ex-Chef dafür …
Tag vier im Sparkassen-Prozess: Bromme war nach Abgang als Berater tätig - nur für was?

Kommentare