+
Ganz so gigantisch muss es vielleicht auch nicht werden: Der Christbaum am Münchner Marienplatz.

Schmuck und repräsentativ soll er sein - und kostenlos

Pünktlich zum Herbstanfang: Gemeinde sucht Christbaum

Holzkirchen - Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die Holzkirchner planen schon für den Winterzauber - und beginnen ihre Christbaum-Suche. So soll er aussehen:

Der Sommer gibt sich heuer alle Mühe, seine Qualitäten auszuspielen. An seiner Vergänglichkeit wird aber nicht zu rütteln sein. Die Wahrheit wird spätestens zu Schulbeginn in den Supermärkten augenscheinlich, wenn dort die ersten Lebkuchen auftauchen. Auch der Bauhof der Marktgemeinde Holzkirchen rüstet für die Vorweihnachtszeit: Die Sucher nach einem schmucken und repräsentativen Marktplatz-Christbaum hat begonnen. 

Wer in seinem Garten eine zu groß gewordene Fichte oder Tanne stehen hat, kann das gute Stück für einen letzten großen Auftritt der Marktgemeinde spenden. Idealerweise ist der Baum etwa neun Meter groß, im Zweifel kann er aber auch höher sein. Die Mitarbeiter des Bauhofes holen den Baum rechtzeitig vor der Adventszeit kostenlos ab (gerne auch in Nachbargemeinden), soweit er für das öffentliche Aufstellen und Schmücken geeignet ist. Die Zufahrt mit einem Lkw muss möglich sein, den Wurzelstock entfernt der Bauhof nicht. Der Markt Holzkirchen freut sich über Christbaum-Angebote unter 0 80 24 / 64 24 44.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sportlerwahl 2016: Noch können Sie abstimmen
Landkreis – Sie sind gefragt: Wir suchen die Landkreissportler des Jahres 2016. Ab sofort können Sie hier in vier Kategorien abstimmen. Wir haben ein paar Kandidaten …
Sportlerwahl 2016: Noch können Sie abstimmen
Vollsperrung bei Bahnübergang
Wegen Kanalsanierungen ist die Miesbacher Straße vom Kriege-Eck bis zur B318 in Holzkirchen ab 6. März gesperrt. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen. 
Vollsperrung bei Bahnübergang
ESC klagt über Unzulänglichkeiten
Holzkirchen - Technische Unzulänglichkeiten, wenig Eiszeiten: Aus Sicht des ESC hat sich die Situation im Hubertusstadion – die Saison endete diese Woche – zugespitzt. 
ESC klagt über Unzulänglichkeiten
Edeka kommt nach Weyarn
Jetzt ist es offiziell: Edeka wird den neuen Supermarkt am Weyarner Klosteranger betreiben, Rewe schied aus dem Rennen aus. Das hat unsere Zeitung exklusiv erfahren. 
Edeka kommt nach Weyarn

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare