Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen

Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen
+
Unter die Lupe nehmen die Behörden Bürger, die sich nicht an die Vorgaben rund um Corona halten.

Coronavirus

Quarantäne und Schließungen: Bürgern drohen bei Verstoß Strafen 

  • schließen

Spielplätze sind wegen des Coronavirus dicht, viele Geschäfte müssen schließen. Wer gegen die Vorgaben verstößt, muss mit Sanktionen rechnen. Das gilt auch für Bürger in Quarantäne.

Holzkirchen - Verstöße gegen die Allgemeinverfügung in Sachen Coronavirus sind bußgeldbewehrt, teilt das Landratsamt Miesbach mit. Darunter fallen unter anderem Schließungen von Spielplätzen oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Auch Gewerbetreibende müssen bei Verstoß mit Folgen rechen. Wie hoch das Bußgeld im Einzelfall ist, hängt laut Pressesprecherin Sophie-Marie Stadler von der Schwere des Verstoßes und vom Einkommen ab. Verstöße kann nicht nur die Polizei, sondern auch die Gemeinde aufnehmen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, müsse die Allgemeinverfügung vollzogen werden. Das Landratsamt appelliere aber an die Vernunft der Bürger, sodass es nicht zum Vollzug kommen muss.

Die neuesten Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach finden Sie in unserem Live-Ticker

Auch wer gegen die Quarantäne verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen. Betroffenen ist es untersagt, ihre Wohnung ohne Zustimmung des Gesundheitsamtes zu verlassen. Ferner dürfen sie keine Besucher empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören. „Leider gibt es einige wenige Fälle im Landkreis, die sich der Quarantäne-Verordnung durch das Gesundheitsamt widersetzen.“ 

In häusliche Quarantäne muss, bei wem das neuartige Coronavirus nachgewiesen wurde, oder wer Kontakt zu einer erkrankten Person hatte. Von diesen Personen gehe ein erhebliches Infektionsrisiko  aus „Es ist also nicht nachvollziehbar und absolut verantwortungslos, gegen die Quarantäne-Verordnungen des Gesundheitsamtes zu verstoßen“, heißt es.

Quarantäne-Auflagen würden kontrolliert. „Verstöße werden mit aller Strenge geahndet.“ Bei einem Verstoß werden die Auflagen zunächst polizeilich durchgesetzt. Eine zwangsweise Unterbringung in einer abgeschlossenen Einrichtung sei möglich. Gleichzeitig wird Strafanzeige gestellt. Es drohen Geldstrafen in Höhe von mehreren Tausend Euro oder eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren. Wer andere Personen mit dem Coronavirusansteckt, mache sich zudem der Körperverletzung strafbar, es droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren. „Glücklicherweise halten sich unserem Erkenntnisstand nach die meisten Betroffenen an die Quarantäne-Auflagen, die ihnen das Gesundheitsamt per Bescheid mitteilt.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen: Blauer BMW gekratzt
Den BMW einer Holzkirchnerin mutwillig zerkratzt hat ein Unbekannter am gestrigen Mittwoch. Der Schaden: 1000 Euro.
Holzkirchen: Blauer BMW gekratzt
Unfall auf der A 8: Ein schwer Verletzter, aufwendige Bergung, Riesenstau
Kaum ist der Unfall von heute Vormittag abgewickelt, hat es schon wieder gekracht auf der Autobahn.
Unfall auf der A 8: Ein schwer Verletzter, aufwendige Bergung, Riesenstau
Günstiger Wohnraum im Fokus
Günstigen Wohnraum in Holzkirchen haben alle Parteien im Wahlkampf versprochen. Jetzt soll es konkret werden, fordert die SPD. 
Günstiger Wohnraum im Fokus
Kontrollen am Taubenberg: Polizei belehrt Mountainbiker
Nachdem vor wenigen Tagen erneut ein Landwirt und ein Mountainbiker am Taubenberg aneinander geraten waren, ging die Polizei während des Pfingstwochenendes auf Nummer …
Kontrollen am Taubenberg: Polizei belehrt Mountainbiker

Kommentare