Einsatz auf der Nordspange: Bei dem Unfall an der Einmündung der Straße Am Ladehof in die Heigenkamer Straße musste die Feuerwehr das Dach des roten VW Golf abtrennen, damit der Fahrer versorgt werden konnte.
+
Einsatz auf der Nordspange: Bei dem Unfall an der Einmündung der Straße Am Ladehof in die Heigenkamer Straße musste die Feuerwehr das Dach des roten VW Golf abtrennen, damit der Fahrer versorgt werden konnte.

VW Golf und VW Polo kollidieren

Rettungseinsatz an Holzkirchner Nordspange: 86-Jähriger wird bei Unfall eingeklemmt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag an der Holzkirchner Nordspange sind zwei Menschen verletzt worden. Ein 86-Jähriger musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden.

Holzkirchen – Wie die Polizeiinspektion Holzkirchen berichtet, fuhr ein Holzkirchner mit seinem VW Golf gegen 9.40 Uhr auf der Straße Am Ladehof in nördlicher Richtung zur Einmündung Heigenkamer Straße/Nordumfahrung. An der Einmündung bog der 86-Jährige in die bevorrechtigte Heignkamer Straße ein, missachtete dabei aber laut Polizeibericht die Vorfahrt eines von links kommenden VW Polo, in dem ein 19-jähriger Otterfinger gerade auf der Nordspange unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es deshalb zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der junge Otterfinger krachte mit seinem Polo in die linke Fahrzeugseite des Golfs.

Bei der Kollision wurde der Holzkirchner in seinem Wagen verletzt und eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Holzkirchen, die nach der Erstmeldung nur wegen auslaufender Betriebsstoffe alarmiert worden war, reagierte prompt und ließ über die Rettungsleitstelle nachalarmieren, erklärt Kommandant Ludwig Würmseer, um den Verletzten mit dem Rettungsspreizer aus dem Wagen zu befreien, damit er patientengerecht versorgt werden konnte, und den Verkehr zu regeln. Der 86-Jährige wurde schließlich vom BRK in ein Münchner Klinikum gebracht. Der Rettungseinsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden.

Der Otterfinger wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei weitere Insassen im seinem Polo blieben bei dem Unfall unverletzt, berichtet die Polizei. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Schadenshöhe summiert sich auf insgesamt etwa 30 000 Euro.  

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare