Fahrerin (53) erleidet Zusammenbruch

Schülerin (10) von Auto angefahren

Eine Schülerin überquerte am Donnerstag gegen 14.20 Uhr die Münchner Straße in Holzkirchen. Dann kam ein Auto, die Holzkirchnerin (53) übersah das Mädchen.

Holzkrichen - Die Polizei Holzkirchen berichtet: Am 26.01.2017 gegen 14:20 Uhr kam es in Holzkirchen an der Kreuzung der Erlkamer Straße zur Münchner Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 53-jährige Holzkirchnerin wollte an der Ampel von der Erlkamer Straße nach links in Richtung Ortskern Holzkirchen abbiegen. Als die Ampel grün zeigte, fuhr die Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw langsam los. 

Sie wurde jedoch von der Sonne geblendet und übersah beim Abbiegen eine 10-jährige Schülerin, welche die Straße überquerte. Da die Schülerin durch den Zusammenstoß Schmerzen im Bein verspürte, wurde diese vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Harlaching verbracht. Die 53-jährige Autofahrerin erlitt im Anschluss zum Verkehrsunfall einen Kreislaufzusammenbruch und wurde ins Krankenhaus Agatharied verbracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Kindergartenbrücke kommt 2020
Durchbruch bei der Holzkirchner Kindergartenbrücke: Die Bahn hat trotz zunächst anderslautender Aussagen einen Neubau für das kommende Jahr zugesagt. Dieser soll auch …
Neue Kindergartenbrücke kommt 2020
Geldbeutel im JUZ gestohlen
Gibt es diebische Jugendliche im Holzkirchner JUZ? Offenbar, denn im Jugendzentrum wurde ein Geldbeutel gestohlen.
Geldbeutel im JUZ gestohlen
Vom Studenten bis zum ehemaligen Bahn-Vorstand
Mit einer bunten Liste gehen die Holzkirchner Grünen in die Kommunalwahl 2020. Robert Wiechmann wurde nun offiziell zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.
Vom Studenten bis zum ehemaligen Bahn-Vorstand
Robert Schüßlbauer will Gemeinde führen
Lange hat er überlegt und abgewogen – und jetzt doch die Herausforderung angenommen: Robert Schüßlbauer (44) tritt als Bürgermeister-Kandidat der Otterfinger CSU an. Auf …
Robert Schüßlbauer will Gemeinde führen

Kommentare