+
Bei der Übung könnten Munitionsteile und Sprengstoff liegen bleiben. Das ist sofort der Polizei zu melden.

Der gesamte Nordlandkreis ist betroffen

Achtung: Bundeswehr übt - und warnt vor liegen gebliebener Munition

Landkreis - Die Bundeswehr führt bis Donnerstag militärische Übungen im freien Gelände in der Region durch. Für die Bevölkerung ist das nicht ungefährlich.

Die Manöver berühren überwiegend den nördlichen Landkreis Miesbach, vor allem die Gemeinden Otterfing, Holzkirchen, Valley, Weyarn, Warngau und Waakirchen. Eingesetzt werden bei den Übungen Radfahrzeuge sowie Rauch- und Nebelmunition. Auch Nachtübungen gehören zum Manöver. Dies teilt das Landratsamt Miesbach mit.

Achtung vor herumliegender Munition

Die Bundeswehr bittet die Bevölkerung, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen und von liegen gebliebenen militärischen Sprengmitteln wie Fundmunition fernzuhalten. Jeder Fund muss der Polizei gemeldet werden. Das Auflesen oder das Aneignen von Sprengmitteln ist strafbar. Um besondere Aufmerksamkeit werden insbesondere auch die Jäger mit Revieren in den besagten Gemeinden gebeten. 

Erstattung von Manöverschäden

Die Erstattung von Manöverschäden ist umgehend, jedoch spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung bei der jeweiligen Gemeinde zu beantragen. Ansprechpartnerin im Landratsamt Miesbach ist Andrea Löffler. Sie ist erreichbar unter 0 80 25 / 7 04 24 22 sowie per E-Mail an andrea.loeffler@lra-mb.bayern.de.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Topmodels vor und hinter der Bar
Bricht der Vulkan aus, gibt es kein Halten mehr: Rund 1000 Faschingsfreunde pilgerten am Samstag zum Vesuvball der Otterfinger Burschen. „Es war voll wie immer“, …
Topmodels vor und hinter der Bar
Holzkirchner Taxifahrer fährt Rentnerin (91) an
Aus Versehen hat ein Taxifahrer (37) eine 91-jährige Frau angefahren. Sie stand hinter seinem Wagen, als er zurücksetzte. Der Taxifahrer musste sich nun wegen …
Holzkirchner Taxifahrer fährt Rentnerin (91) an
Rektorin Pelikan in den Ruhestand verabschiedet
Die Grundschulleiterin Ruth Pelikan wurde bei einer Feier in den Ruhestand verabschiedet. Alle Anwesenden stellten ihr ein gutes Zeugnis aus
Rektorin Pelikan in den Ruhestand verabschiedet
So bitter war das Ende für Christina bei GNTM
Am Ende hatte sie gegen die anderen Kandidatinnen keine Chance: Christina aus Holzkirchen wird von Heidi Klum mitten in der zweiten Folge von Germany‘s Next Topmodel …
So bitter war das Ende für Christina bei GNTM

Kommentare