+
Wurde abgesagt: das Polo-Turnier in Thann.

Ställe in Thann bleiben aber noch gesperrt

Seuchenverdacht bei Polo-Pferden: Erster Test negativ

  • schließen

Die Pferdehalter rund um Thann können aufatmen. Der Verdacht auf Tierseuche bei neun Polopferden hat sich vorerst nicht bestätigt. Das endgültige Ergebnis wird für Mittwoch erwartet.

Thann – „Die ersten Tests von Blutproben auf Viren der Ansteckenden Blutarmut der Einhufer sind negativ ausgefallen, teilte das Landratsamt am Freitagnachmittag mit.

Wie berichtet, waren die neun Pferde dem Veterinäramt als sogenannte Kontakt-Tiere gemeldet worden. Weil sechs von ihnen bei einem Turnier im Landkreis Donau-Ries waren, an dem auch Pferde mit nachgewiesener, tödlicher Seuche teilgenommen haben, hatte sich der Veranstalter des Bucherer Cup in Thann am Donnerstag entschieden, den für dieses Wochenende geplanten Polo-Wettbewerb abzusagen. Die Tierärzte sperrten drei Ställe ab und schickten Blutproben der im Verdacht stehenden Pferde zum Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Die Untersuchung nach dem sogenannten ELISA-Test deutet darauf hin, dass sich die neun Pferde in Thann nicht angesteckt haben. „Falls der ELISA-Test negativ ist, ist in der Regel auch der Coggins-Test negativ“, berichtet Amtstierarzt Raimund Hartinger. Sollte dem so sein, könne auch die Sperrung der drei Ställe aufgehoben werden. Die Ergebnisse sollen am kommenden Mittwoch vorliegen.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IT-Fachmann verrät: So schützen sie Ihr Haus aus dem Urlaub vor Einbrechern
Anton Langwieser hat ein Sicherheitssystem entwickelt, das sich dank eines bestimmten Routers in (fast) jedem Haushalt installieren lässt. Damit nimmt er nun an einem …
IT-Fachmann verrät: So schützen sie Ihr Haus aus dem Urlaub vor Einbrechern
Trotz Hochsommer-Wetter: Freibäder machen erst Mitte Mai auf - die Gründe
Die Sonne strahlt, die Freibäder bleiben geschlossen. Das nervt, hat aber gute Gründe. Die haben besonders mit den Bademeistern zu tun. Und viel Arbeit.
Trotz Hochsommer-Wetter: Freibäder machen erst Mitte Mai auf - die Gründe
Wasserpreis wird in Valley wohl steigen
Die Gemeinde Valley schraubt an der Gebührenordnung fürs Wasser. Eine Erhöhung zeichnet sich ab. Die endgültige Entscheidung steht aber noch aus.
Wasserpreis wird in Valley wohl steigen
Rettungshunde: Wie fordernd ihre Arbeit ist - und wie sie geprüft werden
Die Hundeführer und ihre Vierbeiner sind im Einsatz extremen Herausforderungen ausgesetzt. Ob sie das Zeug dazu haben, mussten sie nun bei einer schwierigen Prüfung in …
Rettungshunde: Wie fordernd ihre Arbeit ist - und wie sie geprüft werden

Kommentare