+
Beste Laune in Athen: Skullwinx beim „Up the hammers“-Festival. 

Ihr Stil ist außergewöhnlich

Metal-Band Skullwinx spielt am Karsamstag in Tölz

Landkreis - Kürzlich Athen, jetzt Bad Tölz und bald mit eigenem Festival in Otterfing: Die Band Skullwinx - ein Landkreis-Mix mit Musikern aus Waakirchen, Holzkirchen und Otterfing - bietet Metal der besonderen Art.

So groß wie Iron Maiden werden sie wohl nicht. Das ist den fünf Musikern der Landkreis-Band Skullwinx klar. Denn was sie spielen, nennen sie selbst Epic Speed Metal. Und bei dem Wörtchen Epic winken selbst viele Heavy-Metal-Fans ab. Aber: Die Hörerschaft mag klein sein, dafür ist sie umso fanatischer und untereinander umso besser vernetzt.

Das hat der jungen Landkreis-Band bereits einen Auftritt in Athen verschafft. Und weil sie selbst Fans härterer Musik sind, organisieren sie gerade ein eintägiges Metal-Festival in Otterfing. Doch zunächst – nämlich am Samstag, 26. März – treten sie bei einem Wettbewerb in Bad Tölz auf. Der Sieger bekommt eine Video-Produktion im Wert von 2000 Euro. Die Soul-Swing-Truppe Les Beignets – ebenfalls aus dem Kreis Miesbach – ist auch dabei.

Skullwinx: Horses of Diomedes

Skullwinx, so nennen sich Lennart Hammerer (Gitarre), Johannes Haller (Gesang), Severin Steger (Gitarre), Konstantin Karpaty (Bass) und Kilian Osenstätter (Schlagzeug). Keiner von ihnen ist älter als 20 Jahre. Das ist deshalb erwähnenswert, weil bereits in den Geburtsjahren der Musiker, die aus Waakirchen, Holzkirchen und Otterfing kommen, Epic Metal ziemlich mausetot war. Selbst als Mitte der 1980er-Jahre die großen Alben des Metiers – etwa von Manilla Road – erschienen, wurde der Stil vielfach belächelt.

Für Eingeweihte: Mit besagten Manilla Road werden Skullwinx oft verglichen, wie Bassist Karpaty berichtet. Die US-Metaller fielen mit eigentümlichen Melodien und kauzig-herbem Gesang auf. Der Vergleich kommt nicht von ungefähr, auch wenn Skullwinx selbst eher Running Wild als Referenz nennen.

Trotz ihrer Jugend und obwohl es die Band offiziell erst seit 2013 gibt, hat sie bereits einen ersten Ritterschlag erhalten. Sie durfte beim „Up the hammers“-Festival in Athen auftreten – zusammen mit Bands, die Mitte der 80er-Jahre einige Genre-Klassiker veröffentlicht haben, etwa Virgin Steele und Heir Apparent. Zu dem Auftritt kamen die Burschen aus dem Kreis Miesbach, weil man sich in der Szene kennt, etwa vom großen Bruder des Athener Festivals, dem „Keep it true“ in Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis), dem Hochamt für Old-School-Metal-Fans. Die alte Schule ist auch genau das, was das Landkreis-Quintett zelebriert. Wozu im Übrigen auch gehört, dass man Schallplatten gegenüber CDs den Vorzug gibt.

Skullwinx: Hydra

Derzeit arbeitet das Quintett an neuen Songs. Befassten sich die Texte auf dem von der Fachpresse gelobten Album „The Missions of Heracles“ (2014) noch mit der griechischen Mythologie, sollen diesmal germanische Sagen im Mittelpunkt stehen, wie Karpaty erklärt. Fertig sein soll es natürlich vor dem Festival in Otterfing, das am 1. Oktober über die Bühne gehen wird.

Für die erste Auflage des „Trveheim“ – die Schreibweise ist so gewollt und unterstreicht, dass es um „wahren“ Metal geht – ist den fünf Metallern ein echter Coup geglückt. Am Dienstag gaben sie den Headliner bekannt: Demon, eine echte Genre-Legende, deren Sänger Dave Hill nicht nur Vater, sondern Opa der fünf Skullwinx-Jungs sein könnte.

Der nächste eigene Auftritt am Karsamstag beginnt um 20 Uhr im Gasthaus in Bad Tölz, Bahnhofstraße 2. Skullwinx treten gegen die Les Beignets und Steve O.& the Shaky Bones an. Eine Jury und das Publikum entscheiden, welche Gruppe mit dem Veranstalter des Wettbewerbs, Cinerella Film aus Bad Tölz, ein Video drehen darf. Der Eintritt kostet schlanke drei Euro.

Von Daniel Krehl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewerbegebiet fast voll: Bürgermeister will Fläche verdoppeln
Das Gewerbegebiet Holzkirchen Nord ist fast voll. Der Bürgermeister denkt über eine große Erweiterung nach. Doch die ist im Gemeinderat umstritten.
Gewerbegebiet fast voll: Bürgermeister will Fläche verdoppeln
Marlene Hupfauer ist Kreisbäuerin aus Liebe zur Landwirtschaft
Marlene Hupfauer hat das Amt der Kreisbäuerin übernommen. Sie will dem Verbraucher die Landwirtschaft wieder näherbringen. Selbst kann sich die 46-Jährige ein Leben ohne …
Marlene Hupfauer ist Kreisbäuerin aus Liebe zur Landwirtschaft
So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Die Geothermie kommt die Gemeinde teuer zu stehen: Das geht aus dem Haushalt 2017 hervor. Trotzdem ist in der Kasse noch Platz für andere Projekte.
So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen
Der Verkehrsfluss in Holzkirchen hat noch einen Pfropfen bekommen: Seit Montag ist der Bahnübergang in der Tegernseer Straße zwischen Holzkirchen und Lochham komplett …
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen

Kommentare