Den Link zur Sendungsverfolgung, den eine Holzkirchnerin per SMS aufs Handy bekam, hatten Betrüger abgeschickt (Symbolbild)
+
Den Link zur Sendungsverfolgung, den eine Holzkirchnerin per SMS aufs Handy bekam, hatten Betrüger abgeschickt (Symbolbild)

Polizei warnt nach Fall in Holzkirchen

Wenn Betrüger die Paketankündigung schicken: Diese Masche verbirgt sich hinter Smishing

Der Link zur Paketverfolgung erreichte eine Holzkirchnerin per SMS. Doch statt eines Paketdienstleisters kam die Nachricht von Betrügern: Die Polizei warnt vor Smishing.

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, hat eine 33-Jährige aus Holzkirchen am vergangenen Freitag gegen 6:55 Uhr eine SMS auf ihr Handy erhalten, dass ein Paket für sie zur Abholung bereit läge. Für die Paketverfolgung sollte sie einem Link folgen, was die Holzkirchnerin auch tat.

Dadurch öffnete sich eine Webseite, auf der die 33-Jährige weitere Daten angeben sollte. Dies wiederum kam der Holzkirchnerin suspekt vor und sie schloss die Webseite wieder, ohne irgendwelche Daten eingegeben zu haben, berichtet die Polizei. Ob der Holzkirchnerin ein Schaden entstanden ist, ist derzeit noch unklar.

Betrüger wollen mit Falschinformationen sensible Daten abfragen

Die Polizei klärt auf: Bei diesem Betrugsversuch handle es sich um sogenanntes Smishing. Dabei werden automatisiert oder gezielt SMS mit irreführenden Informationen versendet, die den Empfänger zur Herausgabe persönlicher Daten verleiten sollen.

Die Polizei warnt vor der Masche: „Bitte seien Sie misstrauisch gegenüber E-Mails und SMS, deren Absender Sie nicht kennen, und klicken Sie keine Links an, deren Absender Sie nicht vorher überprüft haben. Nehmen Sie sich auch bei SMS-Nachrichten die Zeit, die notwendigen Überprüfungen vorzunehmen, bevor sie antworten.“

Päckchen in Otterfing gestohlen - Post hatte es vor Haustür abgestellt

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare