Bei Kurzenberg

Spitzenreiter fuhr 97 km/h: Polizei erwischt mehrere Raser

Gleich mehrere Raser hat die Polizei im Holzkirchner Ortsteil Kurzenberg erwischt. Die Temposünder erwartet nun nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch Punkte in Flensburg.

Kurzenberg - Die Polizeiinspektion Holzkirchen meldet:Am späten Dienstagvormittag führte die Polizeiinspektion Holzkirchen im Ortsteil Kurzenberg außersorts eine Geschwindigkeitsmessung durch. Hierbei konnten innerhalb kürzester Zeit mehrere Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet werden. 

Drei der geahndeten Fahrzeugführer müssen neben einer Bußgeldanzeige noch mit einem Punkt im Fahreignungsregister, dem sogenannten „Punkt in Flensburg“ rechnen. Der Tagesschnellste wurde mit 97 km/h bei erlaubten 70 km/h aus dem Verkehr gezogen. 

Die Polizeiinspektion Holzkirchen weist nochmals darauf hin, dass überhöhte Geschwindigkeit mitunter zu den häufigsten Unfallursachen zählt, besonders bei Unfällen mit schweren Folgen. Das Messergebnis der heutigen durchgeführten Geschwindigkeitsüberüberwachung zeigt diese Notwendigkeit nochmals auf.
 mm

Rubriklistenbild: © THOMAS PLETTENBERG

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Breitbandausbau in Weyarn hinkt Zeitplan hinterher
Mit dem Termin Mitte des Jahres wird es nix: Der Breitbandausbau in Weyarn verzögert sich deutlich. Das Problem ist altbekannt. 
Breitbandausbau in Weyarn hinkt Zeitplan hinterher
Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
Ausbildungskompass 2018: Der Wegweiser für den Job in der Region
Der Ausbildungskompass geht in die zweite Runde. In der neuen Ausgabe sind auch Ferienjobs und Praktika aufgelistet. Außerdem gibt es jetzt eine Umkreissuche im Internet.
Ausbildungskompass 2018: Der Wegweiser für den Job in der Region

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.