+
Die Föchinger Turnhalle steht seit Kurzem leer. 

Nach Auszug der Asylbewerber

Sportler dürfen bald wieder in Turnhalle

  • schließen

Föching – Die Bürger können wohl bald wieder Sport treiben in der Föchinger Turnhalle. Landratsamt und Gemeinde planen gerade die Sanierungsarbeiten.

Wie berichtet, wurde die Turnhalle seit Juni 2015 als Asylbewerberunterkunft genutzt. Heuer im April zogen die rund 40 Bewohner dann in die neue Traglufthalle im Holzkirchner Moarhölzl. Seither steht die Föchinger Halle leer.

 „Erfreulicherweise sieht es sehr gut aus“, sagt Birger Nemitz, Pressesprecher im Landratsamt, nun. „Es stehen nur geringe Arbeiten an.“ So müsse das Landratsamt lediglich eine Wand weißeln, Abflussrohre in den Duschen durchspülen und eine zusätzliche Heizung rückbauen lassen. Letztgenannte sei nötig gewesen, weil die aus dem Jahr 1955 stammende Halle mit einigen zugigen Glasbausteinen versehen ist. Auch die Küchen-Container müssten noch weg. Die Kosten für die diese Arbeiten seien noch offen, so Nemitz. 

Die Renovierung des Holzbodens sei hingegen Aufgabe der Gemeinde, betont der Pressesprecher. Denn der Teppich, den seine Behörde zunächst verlegen ließ, sei auf Verantwortung der Gemeinde entfernt worden. Hintergrund war, dass der Teppich nicht ausreichend befestigt werden konnte, ständig verrutschte und Falten schlug – sodass sich kleine Stolperfallen bildeten. Und: „Die Abnutzung durch die Asylbewerber war nicht so stark“, sagt Nemitz. 

Die Sanierung des Bodens stünde ohnehin an, wenn die Gemeinde die geplante energetische Sanierung anpacken wolle. „Das hat dann mit uns nichts mehr zu tun“, so der Landratsamtssprecher. 

Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) bestätigt, dass die Kommune die Turnhalle und den gemeindlichen Kindergarten „Die Dorfspatzen“ nebenan energetisch sanieren möchte. Allerdings nicht sofort. 

Für die Maßnahmen in der Turnhalle hat der Gemeinderat für das Jahr 2017 300 000 Euro und für 2018 weitere 470 000 Euro eingestellt. Für die Maßnahmen bei den Dorfspatzen sind für 2017 rund 320 000 Euro vorgemerkt. Hier müssen unter anderem Dach, Fassaden und Heizung auf Vordermann gebracht werden. Bis die Gemeinde mit der energetischen Sanierung beginnt, können Sportler die Halle wieder nutzen. Wann genau das Landratsamt mit seinen Renovierungsarbeiten fertig ist, ist allerdings noch offen. Erst danach findet die Endabnahme durch die Gemeinde statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mit Lkw auf A8 - und keiner hilft
Vor Kurzem hat sich ein schwerer Unfall wenige hundert Meter vor der Ausfahrt Irschenberg auf der A8 Richtung Salzburg ereignet. Der aktuelle Stand - und eine schlimme …
Schwerer Unfall mit Lkw auf A8 - und keiner hilft
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Im Sommer herrschten chaotische Szenen an den Bahnhöfen in Tegernsee und Gmund. Zu viele Ausflügler und Radler stürmten die BOB Richtung München. Jetzt gibt‘s endlich …
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Auffahrunfall an Autobahn-Baustelle: Es staut sich
Kaum ist die Baustelle komplett eingerichtet, geht das Chaos auf der A8 Höhe Holzkirchen schon los. Ein kleiner Auffahrunfall hat einen großen Stau ausgelöst.
Auffahrunfall an Autobahn-Baustelle: Es staut sich
Hier machen die Holzkirchner seit 25 Jahre ihr Seepferdchen
Am 15. Mai 1992 wurde das Batusa in Holzkirchen eingeweiht. Auch ohne Sauna sind die Besucherzahlen gut. Ein Rückblick und Ausblick des Holzkirchner Schwimmbeckens.
Hier machen die Holzkirchner seit 25 Jahre ihr Seepferdchen

Kommentare