+
Die Sperrung der Erlkamer Straße neigt sich laut Gemeindewerken dem Ende zu. Dort wurde der Hausanschluss für einen Neubau verlegt.

Erich-Kästner- und Erlkamer Straße

Straßensperrungen neigen sich dem Ende zu

  • schließen

Holzkirchen - Autofahrer können aufatmen: Die Sperrung der Erlkamer Straße und in der Erich-Kästner-Straße in Holzkirchen neigen sich dem Ende zu.

„Die Arbeiten sollten noch in dieser Woche erledigt werden“, sagt Albert Götz, Geschäftsführer der Gemeindewerke Holzkirchen, über die Maßnahmen in der Erlkamer Straße.  Laut Götz verlegen die Gemeindewerke in der Erlkamer Straße seit Ende Juli einen Hausanschluss für einen Neubau. Es ist alles dabei: Infrastruktur für Kanal, Strom, Wasser und Telekommunikation. Grundsätzlich sei die Zufahrt bis zur Baustelle – die eher Richtung Münchner Straße liegt – stets von beiden Seiten her möglich gewesen. Nur komplett durchfahren ging nicht. Autofahrer mussten Umleitungen nutzen, unter anderem über die Münchner Straße und Am Ladehof.

Auch auf der Münchner Straße müssen Verkehrsteilnehmer bald wieder mit Behinderungen rechnen: Laut Götz verlegen die Gemeindewerke voraussichtlich ab Mitte August den nächsten Abschnitt für die Fernwärmeversorgung. Es gehe um den Bereich zwischen dem Trachtenhaus Mühlpointner und der Zufahrt zur Erlkamer Straße. Dafür werde die Münchner Straße zeitweise halbseitig gesperrt. Die Durchfahrt sei in der Regel trotzdem möglich – der Verkehr soll über eine provisorische Baustellenampel geregelt werden. Die Zufahrt zu den Geschäften werde gewährleistet. Die Arbeiten dauern laut dem Geschäftsführer rund vier bis fünf Wochen. Eventuell packen die Gemeindewerke anschließend den Abschnitt Richtung Bahnhof an, sagt er.

Am Freitag endet laut Rathaus zudem die Sperrung der Erich-Kästner-Straße, wo die Gemeinde eine Asphaltdecke auftragen ließ. Eine halbseitige Sperrung war wegen der Fahrbahnbreite nicht machbar, die Zufahrt zum Kinderland war allerdings gewährleistet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Transit rammt Skoda
Unachtsamkeit führte am Donnerstag kurz nach 10 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in der Nähe des Flugplatzes Warngau.
Transit rammt Skoda
Chef-Almwirt zu Kuhglocken-Streit: „Bei Tieren mit Glocke ist mehr Leben drin“
Georg Mair ist erster Vorsitzender des Almwirtschaftlichen Verein Oberbayern. Als solcher kennt er sich aus mit Kuhglocken-Freunden - und Feinden. Ein Interview mit …
Chef-Almwirt zu Kuhglocken-Streit: „Bei Tieren mit Glocke ist mehr Leben drin“
Der Glocken-Krieg von Holzkirchen - Ein Stimmungsbericht aus dem Gerichtssaal
Gebimmel, Gestank, Gesundheitsgefahr: So sieht ein Anwohner in Holzkirchen die Kuhhaltung auf der Weide neben seinem Haus. Vor dem Landgericht eskalierte der Streit neu. …
Der Glocken-Krieg von Holzkirchen - Ein Stimmungsbericht aus dem Gerichtssaal
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Pünktlich zum Start ins neue Wochenende erinnert die BOB an die teils chaotischen Szenen der letzten Woche - und gelobt Besserung. Wobei viel mehr wohl einfach nicht …
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare