+
Die blauen Linien zeigen das Gesamtprojekt mit vierspurigem Ausbau der B318, Südspange und den Umfahrungen von Großhartpenning und Kurzenberg. Bei den Trassen handelt es sich um Platzhalter.  

Schreiben an Hartpenning muckt auf

Südspange: Löwis lehnt Sondersitzung ab

Holzkirchen – Der Gemeinderat Holzkirchen hält keine Sondersitzung, um in einem Beschluss Stellung zum Bundesverkehrswegeplan (BVWP) zu nehmen. Genau dies hatte der Verein Hartpenning muckt auf gefordert (wir berichteten).

„Ich bedauere, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich Ihrem Antrag nicht nachkomme“, erklärt Bürgermeister Olaf Löwis (CSU) in einem Schreiben an den Verein. Der Beschluss vom 24. März 2015 lege fest, dass eine Positionierung erst nach einer Entscheidung über die Aufnahme der Korridore in erfolgt. Aktuell gebe es keine konkreten Trassen. Meinungsäußerungen würden nicht berücksichtigt. 

Erst wenn das Kabinett einen Beschluss zum BVWP gefällt hat, starte das Staatliche Bauamt mit Planungen, die es mit der Gemeinde bespreche. „Hier liegt der geeignete Zeitpunkt für die Äußerung durch die Kommune“, so Löwis. „Nach Einschätzung des Staatlichen Bauamts haben die Umfahrungen von Großhartpenning und Kurzenberg trotz ihrer nachrangigen Einstufung eine realistische Perspektive bis 2030 geplant und realisiert zu werden“. (mar)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Die Schüler der Realschule in Holzkirchen müssen vor den Sommerferien doch noch mal zum Unterricht. Die Schule wird nach dem Brand wieder geöffnet. Allerdings …
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Was hat die Gemeinde beim Orts- und Mobilitätskonzept bereits umgesetzt? Der Gemeinderat bekam nun einen Zwischenstandsbericht. 
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Fuchs fraß totes Schaf an
Endlich ist das Rätsel gelöst: Das tote Schaf bei Otterfing wurde von einem Fuchs angefressen. Allerdings erst, nachdem es schon tot war. 
Fuchs fraß totes Schaf an

Kommentare