+
Trachtlergruppen diskutieren über die Teilnahme am diesjährigen Wiesnumzug.

Teilnahme am Trachtenumzug auf der Wiesn

Keine Angst vor Terror: „Wir gehen auf jeden Fall“

  • schließen

Landkreis - Die Angst vor Terror auf dem Oktoberfest ist da. Trachtenvereine vom Starnberger See und aus Hessen haben deshalb den Umzug auf der Wiesn abgesagt. Wie entscheiden die Teilnehmer aus dem Landkreis? Viele sind es eh nicht.

Von 65 Leuten wären beim Wiesnumzug nur drei am Start gewesen. Zu groß die Angst vor Terror und Amok. Also haben die Bernrieder Trachtler vom Starnberger See die Teilnahme abgesagt. Genau wie eine Gruppe aus Nordhessen.

Aus dem Landkreis gibt es zwei Gruppen, die heuer beim Trachtenumzug am ersten Wiesn-Sonntag dabei sind. Machen die jetzt auch einen Rückzieher?

Gar keine Frage. Die Antwort gibt es von Karl Steininger aus Kleinpienzenau. Der Vorsitzende des Landesbundes der Bayerischen Gebirgsschützen ist fast ein wenig grantig, als er diese Frage gestellt bekommt. „Wir gehen auf jeden Fall mit, wie jedes Jahr“, sagt er. Auch er hat gehört, dass andere nicht mitmachen wollen. Das kann er nicht verstehen. „Da braucht man doch gar nicht drüber zu diskutieren“, findet Steininger.

Diskussionen gab es beim Musikzug in Holzkirchen schon. Vorsitzender Andreas Forstner erzählt: „Wir haben mit allen Aktiven darüber geredet.“ Am Ende haben sie gemeinsam beschlossen, beim Umzug mitzulaufen. Bis auf zwei Kinder. Die dürfen heuer nicht mit. „Das ist eine persönliche Entscheidung“, erklärt Forstner. Die genauen Hintergründe, warum die Eltern das entschieden haben, kennt er nicht.

Mehr als diese beiden Gruppen laufen heuer sowieso nicht mit beim Trachtlerumzug am Wiesn-Sonntag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonderermittler nehmen Witterung auf
Die Otterfinger Giftköder haben weitere Opfer gefordert. Laut Polizei starb ein Hund, zwei Vierbeiner leiden unter Vergiftungen. Die Polizei hofft, mithilfe von …
Sonderermittler nehmen Witterung auf
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
Obskur, skurril, eklig: Ein ungewöhnlicher Fall wurde jetzt  am Amtsgericht Wolfratshausen verhandelt. Ein Otterfinger hatte den Sattel einer jungen Rennradlerin …
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Als Neunjähriger kam Erik Linnerud als Komparse zum Film. Acht Jahre später hat die Karriere Fahrt aufgenommen. Der 17-Jährige, der die FOS Holzkirchen besucht, ist am …
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen
Der Pharma-Konzern Hexal plant einen Parkplatz für 540 Autos direkt neben dem neuen Firmen-Campus. Die Gemeinde hofft, dass der Grund langfristig nicht nur mit …
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen

Kommentare