+
Schon ganz im Lampenfieber: Die Schüler der Theater AG.

Am Donnerstag

Theater-AG der Mittelschule zeigt schräge Komödie

Holzkirchen - Eine schräge Odyssee durch China haben die Schüler der Holzkirchner Mittelschule auf die Bühne gebracht. Nach einem Jahr Arbeit ist jetzt Premiere im Fools-Theater.

Ein ganzes Schuljahr lang haben 14 bühnenbegeisterte Schülerinnen und Schüler an dem Stück gearbeitet und gefeilt, jetzt feiern sie Premiere: Die Theater-AG der Mittelschule Holzkirchen zeigt am morgigen Donnerstag um 16 Uhr im Holzkirchner Fools-Theater die schräge Komödie „Ins Land der Marmeladenbrote“. Der Eintritt ist frei. Die Nachwuchs-Schauspieler hatten bei der Ganztagsbetreuung professionelle Begleitung von Theaterpädagogin Sabine Dauer. 

Die lustige Geschichte dreht sich um das kleine Mädchen Blandine, das im Zug einschläft – und sich plötzlich im chinesischen Kaff Tsingtao wiederfindet. Und es kommt noch dicker: Die ununterbrochen hungrige und chronisch übellaunige chinesische Kaiserin Pu Ding schickt ihre Schergen aus, um die fremdländische Besitzerin eines Marmeladenbrots einzufangen. Zum Glück hat Blandine Taschendiebe, Bettelkinder und den kleinsten Kung Fu-Kämpfer aller Zeiten an ihrer Seite.  

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare