+

Meridian und BOB von Sperrung betroffen

Turbulenzen im Bahnverkehr

Holzkirchen – Jetzt kommt’s dick für Bahnfahrer: Wegen der Bauarbeiten der DB Netz AG auf der Hauptstrecke über Grafing ist dort ab Samstag, 23. April, um 22 Uhr gesperrt. Alle regulären Verbindungen zwischen Holzkirchen und Rosenheim müssen auf Busse ausweichen. Auch die BOB zwischen dem Oberland und München ist von Fahrplanabweichungen betroffen. 

Wegen der Bauarbeiten der DB Netz AG auf der Hauptstrecke von München nach Rosenheim über Grafing ist dort ab Samstag, 23. April, um 22 Uhr bis Dienstag, 26. April, um 24 Uhr wie berichtet eine Vollsperrung geplant. Der gesamte reguläre Zugverkehr auf der Mangfalltalbahn wird deshalb auf Schienenersatzverkehr umgestellt. Wer von Holzkirchen oder Kreuzstraße Richtung Rosenheim oder andersherum mit dem Meridian fahren will, muss auf Busse umsteigen. Verbindungen der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zwischen Bayrischzell oder Tegernsee/Lenggries und München sind von Fahrplanabweichungen betroffen. 

Wie die BOB, die auch den Meridian betreibt, mitteilt, bekommt für die Dauer der Vollsperrung der überregionale Zugverkehr auf der Mangfalltalbahn-Strecke Vorfahrt. Auch bisher wurden schon Fern- und Güterzüge sowie Meridian-Verbindungen aus Kufstein und aus Salzburg, die regulär über Rosenheim und Grafing in die Landeshauptstadt fahren, hier umgeleitet. Allerdings konnte bisher noch ein Teil die Baustelle passieren. Weil das nun gar nicht mehr möglich ist, wäre die eingleisige Nebenstrecke Mangfalltalbahn mit dem Umleitungsverkehr völlig überlastet. Deshalb wird der reguläre Zugverkehr der Mangfalltalbahn auf Busse ausgelagert. Zwischen Holzkirchen und München fahren wie gewohnt Züge. Dabei kommt es aber zu Fahrplanabweichungen sowohl bei BOB als auch bei Meridian. Die meisten Verbindungen starten früher als üblich, einige später. 

Die BOB hat auf ihrer Homepage und auf der Meridian-Seite die Sonderfahrpläne für die einzelnen Tage während der Vollsperrung veröffentlicht – beim Meridian der Eindeutigkeit halber mit allen Verbindungen, bei der BOB sind nur die Fahrplanabweichungen aufgeführt. Ganz ausgestanden sind die Turbulenzen zumindest für den Meridian danach noch nicht. Ab Mittwoch, 27. April, um 6 Uhr verkehrt der Meridian nach einem Zwischenfahrplan, der ebenso noch bekanntgegeben wird wie der Ersatzfahrplan für den Zeitraum von Donnerstag, 5. Mai (Christi Himmelfahrt), bis Dienstag, 10. Mai: Dann ist abermals eine Totalsperrung der Hauptstrecke über Grafing vorgesehen. 

Man sei sich der Tatsache bewusst, dass die Fahrt mit dem Meridian derzeit anstrengender sei als üblich, so BOB-Geschäftsführer Bernd Rosenbusch. „Das merken auch unsere Mitarbeiter im Fahrdienst, die einem Ende der Bauarbeiten der DB ebenso freudig entgegensehen wie unsere Fahrgäste."

Von Katrin Hager

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Sience Slam im Landkreis: Nerds auf der Bühne
Der erste Science Slam im Landkreis erlebte kürzlich eine gelungene Premiere. Im Fools-Theater präsentierten fünf Schüler von FOS Holzkirchen und BOS Bad Tölz ihre …
Erster Sience Slam im Landkreis: Nerds auf der Bühne
Ein Gemeinderat will Presse sein - mit Folgen
Er gilt als Ein-Mann-Daueropposition im Schlierseer Gemeinderat, aber Michael Dürr will mehr. Mit seinem Blog „Schlierseer Zeitung“ will er als Presseorgan anerkannt …
Ein Gemeinderat will Presse sein - mit Folgen
Sappl Bräu: Holzkirchen hat eine neue Brauerei
Wolfgang Sappl (24) und Hubert Poschenrieder (25) haben mit „Sappl Bräu“ in Holzkirchen ihre eigene Brauerei gegründet. Sie wollen die Biervielfalt im Ort ankurbeln. Ein …
Sappl Bräu: Holzkirchen hat eine neue Brauerei
Inspiration im Mangfalltal: Kunstdünger macht auf Spinne
Das Mangfalltal ist eine gute Adresse, wenn’s um Inspiration geht. Der Valleyer Verein Kunstdünger hat dort jetzt zu einem ungewöhnlichen Projekt geladen:
Inspiration im Mangfalltal: Kunstdünger macht auf Spinne

Kommentare