+

Umstellung am Holzkirchner Bahnhof

MehrPlatz für Tagesparker

  • schließen

Die Tages- und Kurzzeitparker am Holzkirchner Bahnhof bekommen mehr Platz. Sie dürfen ab 18. September Flächen nutzen, die bisher für Dauerparker reserviert waren.  

Holzkirchen Am Otterfinger Weg löst die DB BahnPark GmbH, die den Parkplatz bewirtschaftet, einige Stellflächen für Dauerparker auf und wandelt diese in rund 20 Kurzzeit- und Tagesparkplätze um. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilte, gilt die neue Regelung bereits ab kommenden Montag, 18. September.

„Zusammen mit der BahnPark überprüfen wir regelmäßig die Stellplatzsituation am Bahnhof“, teilte Ewgenia Sabransky mit, die im Rathaus die Öffentlichkeitsarbeit koordiniert. Zuletzt hätten einige Bahnkunden darauf hingewiesen, dass die Kurzzeit- und Tagesparkflächen oft voll belegt sind, während auf den für Dauerparker reservierten Flächen am Otterfinger Weg viele Plätze frei bleiben.

Bisher hielt die BahnPark insgesamt 100 Dauerparkplätze vor. Derzeit haben aber nur 83 Kunden Verträge abgeschlossen. „Die Zahl ist seit einem Jahr relativ konstant“, sagt Sabransky. Deshalb habe man in Absprache mit der Bahnpark beschlossen, direkt am Bahnhofsvorplatz mehr Flächen für Kurzzeit- und Tagesparker zu öffnen.

Die BahnPark bewirtschaftet das Bahnhofsareal im Auftrag der beiden Grundstücksbesitzer, der Marktgemeinde Holzkirchen und der DB Station & Service.

Wo und wie genau ab 18. September geparkt werden kann, regelt eine mobile Beschilderung. Im Oktober soll auf der neu freigegebenen Fläche ein zusätzlicher Parkscheinautomat aufgestellt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Nachdem die Staatsanwaltschaft in der Causa Kreidl Anklage erhoben hat, leitet die oberste Beamten-Aufsicht Bayerns ein Disziplinarverfahren ein - gegen den ehemaligen …
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden
Ein Großbrand rief in der Nacht auf Mittwoch mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis auf dem Plan. Ein Wohnhaus aus Holz stand in Weyarn (Stürzlham) in Flammen.
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau
Erneut kam es zu einem Zwischenfall auf der A8. In den Mittagsstunden am Mittwoch staut es sich kilometerlang. 
A8-Unfall im Hofoldinger Forst: Es bildet sich ein langer Stau
Unbekannte werfen Scheibe von Grundschule ein - 2000 Euro Schaden
Unbekannte haben eine Scheibe der Grundschule Holzkirchen eingeworfen. Die Polizei sucht Zeugen. Der Sachschaden ist sehr hoch.
Unbekannte werfen Scheibe von Grundschule ein - 2000 Euro Schaden

Kommentare