+
Jede Menge Holz hat die Feuerwehr von der Fahrbahn der B13 bei Kurzenberg entfernt. Warum der Ast plötzlich heruntergestürzt ist, muss die Polizei klären. Im Hintergrund ist das Motorrad zu erkennen.

Fahrer zum Glück nur leicht verletzt

Unfall auf der B13: Motorrad von Ast getroffen

Großhartpenning - Ein Verkehrsunfall hat sich am späten Freitagnachmittag auf der B13 bei Großhartpenning ereignet. Ein Kastanienast ist dabei auf ein Motorrad gestürzt.

Nur leicht beschädigt sieht das Motorrad aus.

Glück und Pech liegen manchmal nah beieinander. So wie gestern Spätnachmittag bei einem Unfall auf der B 13 bei Großhartpenning. Kurz vor dem Ortseingang brach laut Polizei gegen 17 Uhr plötzlich ein Ast von einem Kastanienbaum ab und krachte auf die Fahrbahn. Just in dem Moment kam ein 34-jähriger Kradfahrer aus Vaterstetten an diese Stelle. Er konnte nicht mehr ausweichen und wurde von dem herabfallenden Holz getroffen. Der Kradfahrer stürzte und prallte mit seiner Honda gegen den Nissan eines 47-Jährigen aus Salzweg (Kreis Passau), der kurz zuvor dort angehalten hatte. 

Doch der 34-Jährige hatte auch großes Glück: Der Ast streifte ihn nur, sodass er mit einer leichten Knieverletzung davon kam. Den Sachschaden am Motorrad schätzt die Polizei auf 1000 Euro, den Schaden am Nissan auf 300 Euro. Die Feuerwehr Hartpenning war mit 13 Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort. Die Truppe beseitigte den Ast und räumte ihn von der Straße. Die B 13 musste für eine Dreiviertelstunde voll gesperrt werden. Warum der Ast an dem windstillen Tag unvermittelt auf die Fahrbahn stürzte, ist unklar.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gespenst von Canterville rockt über die Bühne
Dass sich Action auf der Bühne und Tiefgang nicht ausschließen müssen, beiweisen die Waller Brettlhupfer: Sie feierten jetzt im Trachtenheim Premiere mit dem „Gespenst …
Gespenst von Canterville rockt über die Bühne
Teure Sünden
Die einen fuhren betrunken oder unter Drogeneinfluss, die anderen viel zu schnell: In Holzkirchen, Hartpenning und Oberlaindern hat die Polizei Holzkirchen bei …
Teure Sünden
Wertvoller Neuzugang für Föchinger Feuerwehr
Die Feuerwehr in Föching hat ein neues Mehrzweckfahrzeug bekommen. Am Samstag erhielt das 95.000 Euro teure Gefährt den kirchlichen Segen. Das Vorgänger-Modell hatte …
Wertvoller Neuzugang für Föchinger Feuerwehr
Nach Wasserschaden: Happy End für den Kinderhort
Zwei Millionen Euro hatte sich die Gemeinde Warngau den Neubau des Kinderhorts kosten lassen. Jetzt, nach knapp einem Jahr fand die Eröffnungsfeier statt. 
Nach Wasserschaden: Happy End für den Kinderhort

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare