1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Holzkirchen

Unfall bei Holzkirchen: Zwei Verletzte und Vollsperrung der B 318

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felicitas Bogner

Kommentare

Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen rückten an Allerheiligen zu einem Verkehrsunfall auf der B 318 aus.
Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen rückten an Allerheiligen zu einem Verkehrsunfall auf der B 318 aus. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Autounfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, ereignete sich am 1. November bei Holzkirchen. Es kam zu einer Vollsperrung der B 318.

Holzkirchen - Zu einem Zusammenstoß von zwei Autos kam es am 1. November gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 318 bei Holzkirchen. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 21-jähriger Ebersberger die Bundesstraße mit seinem Auto in Richtung Tegernsee. Auf der entgegenkommenden Fahrbahn kam ihm ein 82-jähriger Autofahrer aus Krailling entgegen. „Vermutlich wurde der Kraillinger von einer Lichtreflexion auf der nassen Fahrbahn geblendet und kam daher auf die Gegenfahrbahn des Ebersbergers“, heißt es in einer Mitteilung der Polizeiinspektion Holzkirchen.

Unfall bei Holzkirchen: Vollsperrung der B318

Die beiden Auto prallten seitlich zusammen. Durch den Zusammenstoß schleuderte es bei beiden Fahrzeugen jeweils die Vorderachsen heraus. Der 82-jährige Kraillinger und seine Beifahrerin zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurden in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Der Ebersberger wurde nicht verletzt. Durch den Unfall musste die Bundesstraße 318 für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Föching und Holzkirchen waren mit insgesamt vier Fahrzeugen vor Ort und kümmerten sich um Absperrung und Verkehrsregelung. Der entstandene Sachschaden wird laut Polizei mit zirka 10 000 Euro beziffert.

Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Miesbach – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare