+

Nach Unfall mit Auto 

Fußgängerin (28) bricht zusammen

  • schließen

Nachdem sie von einem ausparkenden Auto erfasst worden war, brach eine 28-jährige Fußgängerin am Dienstagabend hinter dem Rathaus zusammen. 

Holzkirchen - War es ein spät einsetzender Schock? Unklar ist, welche Verletzungen eine Holzkirchnerin (28) erlitt, die am Dienstagabend (7. März) gegen 18.20 Uhr in der Marienstraße von einem Auto angefahren wurde.

Laut Polizei wollte eine 55-jährige Autofahrerin, die ebenfalls in Holzkirchen wohnt, rückwärts von den Parkplätzen am Rathaus auf die Marienstraße ausparken. Dabei erfasste ihr Wagen die Fußgängerin, die daraufhin stürzte. Die 28-Jährige stand zunächst selbstständig wieder auf und wies die Autofahrerin auf die Kollision hin. Dann ging sie aus ungeklärter Ursache vom Unfallort weg, brach aber nach 30 Metern plötzlich zusammen.

Bis zum Abtransport durch den Rettungswagen, war nicht klar, welche Verletzungen sich die Holzkirchnerin zugezogen hatte. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Holzkirchen unter der Nummer 08024 / 90740 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dreister Diebstahl in Weyarn: Fahrrad aus der Garage geklaut
Während die Familie im Urlaub ist, klaute ein unbekannter Täter das Fahrrad aus der Garage. Knapp 800 Euro ist das Rad wert. Den Kindersitz ließ der Dieb in der Garage …
Dreister Diebstahl in Weyarn: Fahrrad aus der Garage geklaut
Münchnerin (26) prallt auf der A8 bei Holzkirchen in Leitplanke
Sie geriet ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und ihr Fahrzeug fing Feuer. Eine 26-jährige Münchnerin verletzte sich am Dienstag bei dem Unfall leicht. Ihr VW hat …
Münchnerin (26) prallt auf der A8 bei Holzkirchen in Leitplanke
Geothermie: Kraftwerksbau startet in Kürze
Die aufwendigen Bohrungen haben sich gelohnt - und jetzt soll die Energie des Holzkirchner Geothermieprojekts auch genutzt werden. So sieht der Zeitplan für den …
Geothermie: Kraftwerksbau startet in Kürze
Breitbandausbau: Weyarn setzt auf Höfebonus
Schneller, besser, mehr: In vier Stufen baut die Gemeinde Weyarn ihr Breitband aus. Bei der letzten möchte sie nun von einer neuen Förderung Gebrauch machen: dem …
Breitbandausbau: Weyarn setzt auf Höfebonus

Kommentare