Auto angefahren

Unfallflucht im HEP: Unbekannter hinterlässt Spur

Holzkirchen - Der Audi Q3 eines Otterfingers wurde im HEP angefahren. Doch der unbekannte Verursacher flüchtete, hinterließ aber eine deutliche Spur.

Die Polizei Holzkirchen berichtet:

Am 22.10.2016 parkte ein 41-jähriger aus Otterfing seinen Pkw, Audi Q3, gegen 12:15 Uhr in der Tiefgarage des HEP. Anschließend ging er einkaufen. Als er um 13:00 Uhr zurück zum Pkw kam, bemerkte er, dass sein Pkw durch einen anderen Wagen angefahren wurde. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend vom Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen. 

Der Otterfinger erstattete bei der Polizei Holzkirchen Anzeige. Hier wurde roter Farbabrieb an der Anstoßstelle des Fahrzeugs festgestellt. Am Audi Q3 entstand ein Schaden am hinteren linken Fahrzeugeck. Die entstandene Schadenshöhe beträgt ca. 1500 Euro. Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizei Holzkirchen. Tel: 08024/90740.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Zwei Reifen hatte er längst verloren, aber mit drei Promille Alkohol im Blut fällt das wohl nicht weiter ins Gewicht. 
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 
Glücklicherweise war es nur ein Fehlalarm: Die Brandmeldeanlage in der Asylbewerber-Unterkunft an der Frühlingsstraße löste am Dienstag einen Alarm aus.
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 
Faire Bohnen von den Hügeln Ugandas
Stanley Maniragaba, der Chef einer Kooperative von Kaffee-Farmern aus Uganda, besuchte den Eine-Welt-Laden in Holzkirchen. Er hatte eine Botschaft mitgebracht.   
Faire Bohnen von den Hügeln Ugandas

Kommentare