+
Viele Bäume knickten um, unter anderem traf es ein Haus in Hausham. 

25 Feuerwehren im Einsatz

Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen

  • schließen

Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.

Landkreis – Das Unwetter von Freitag auf Samstag hat auch im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Vor allem der Sturm machte den Einsatzkräften zu schaffen: „Etliche Bäume sind umgeknickt“, berichtet Miesbachs Kreisbrandrat Anton Riblinger. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen. 25 von 36 Feuerwehren rückten aus. Riblinger schätzt, dass bis zu 300 Mann im Einsatz waren. Es sei der bislang größte Einsatz in diesem Jahr gewesen. Die Aufräumarbeiten dauerten bis Samstag an. Verletzte Personen habe es aber nicht gegeben. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Eigentlich hatten die Feuerwehren mit sehr viel Regen gerechnet. „Aber mit dem Wasser war Gott sei Dank nichts“, sagt Riblinger. Dafür tobte der Sturm.

Härter getroffen hat es die Bahnstrecken, und damit auch die Bayerische Oberlandbahn (BOB) und den Meridian. „Das war das schlimmste Unwetter seit bestimmt zwei Jahren“, sagt Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung. Vor allem auf der Strecke zwischen Holzkirchen und Bayrischzell lagen „zahlreiche Bäume im Gleis.“ Der Abschnitt von München nach Holzkirchen war zeitweise gesperrt, nachdem ein Baum bei Deisenhofen den Weg blockierte. Busse und Taxen waren als Ersatz im Einsatz. Angesichts der angespannten Lage in Oberbayern habe man noch Glück gehabt, rechtzeitig welche zu bekommen, sagt Rosenbusch.

Nachdem die DB Netz oberbayernweit gefordert war, rückten kurzerhand zwei BOB-Mitarbeiter mit der Säge aus und schnitten die blockierten Streckenabschnitte wieder frei, berichtet der BOB-Chef. So war die Strecke Tegernsee-Lenggries bereits am Samstagmorgen wieder per Zug befahrbar, die zwischen Holzkirchen, Schliersee und Bayrischzell ab Samstagmittag. Größere Probleme gab es auf der Mangfalltalstrecke des Meridian. So musste zwischen Holzkirchen und Bruckmühl auch noch am Sonntag der Schienenersatzverkehr aushelfen. Fahrzeuge der BOB wurden laut Rosenbusch nicht beschädigt. „Da hatte wir Glück.“

Auf einem Campingplatz in Kreuth knallte am Freitag gegen 22.05 Uhr ein Ast auf das Wohnmobil eines 59-Jährigen aus Klingenberg. Verletzt wurde dabei laut Polizei Bad Wiessee niemand, der Schaden ist offen. Auch ein Baum, der in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Lukas-Alm bei Rottach-Egern auf einen Pkw krachte, richtete keinen Personenschaden an. Laut Riblinger fielen auch einige Bäume und Äste auf Garagen und Häuser, wie beispielsweise auf eines in Hausham. Die ein oder andere Stromleitung habe es erwischt.

Die Autobahnpolizei (APS) Holzkirchen berichtet von vielen entwurzelten Baumstämmen und abgerissenen Äste am Fahrbahnrand entlang der A 8 in Fahrtrichtung Süden. Deshalb sei auf den relevanten Streckenabschnitten aus Sicherheitsgründen eine reduzierte Höchstgeschwindigkeit angeordnet worden. „Die Aufräumarbeiten dauern noch bis Anfang kommender Woche an“, schreibt die APS. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Batteriezüge für BOB keine Option - Fokus auf Elektrifizierung
Ab 2023 kommen in Sachsen – erstmals im deutschen Regionalverkehr – Batteriezüge zum Einsatz. Eine Alternative auch fürs Oberland? Eher nicht, sagt die BOB.
Batteriezüge für BOB keine Option - Fokus auf Elektrifizierung
Polizei schnappt Kokain-Schmuggler
Zwei Drogenkuriere - einen Deutschen und einen Österreicher - hat die Polizei auf der Rastanlage Holzkirchen an der A8 dingfest gemacht. Sie hatten rund 250 Gramm Kokain …
Polizei schnappt Kokain-Schmuggler
Südspange: Das sagen Gegner und Befürworter
Nachdem es einige Monate ruhig war, nimmt die Diskussion um eine Holzkirchner Südspange Fahrt auf. Die Befürworter machen sich für eine Trasse stark, die Gegner wollen …
Südspange: Das sagen Gegner und Befürworter
Falsche Polizisten zocken 93-Jährige ab - Welle an Betrugsanrufen
Seit Wochen verzeichnet die Holzkirchner Polizei Anrufe von falschen Polizisten bei Bürgern. Jetzt hatten Betrüger mit der Masche Erfolg. Eine 93-Jährige übergab …
Falsche Polizisten zocken 93-Jährige ab - Welle an Betrugsanrufen

Kommentare